Thema: neustart
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #26  
Alt 09.09.2018, 22:57
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.060
Standard

Ja, ich glaube jetzt ist es bei dir angekommen. Ich versuch trotzdem nochmal, das kurz und prägnant zu formulieren:

Mit Übungen wie Jelquen und Pumpen kann man entweder EG oder BPEL gainen. Auf welchen von beiden Werten man damit jeweils einwirkt, ergibt sich aus der Differenz BPFSL-BPEL. Ist diese klein bzw. null, dann wirkt Jelquen und Co. auf die EG. Will man an der BPEL gainen, muss zunächst die BPFSL deutlich wachsen. Das erreicht man ausschließlich durch Stretchen, ADS,... .

"Darf" man also während einer Stretchphase Jelquen? Jein.
Einerseits verringert man dadurch nicht die Wirkung des Stretchens auf die BPFSL. Und Gains kommen wahrscheinlich auch ein paar, je nach Größe der Differenz eher in der EG oder sogar in der Länge, nur halt nicht sonderlich zielführend und nicht so effizient, wie es möglich wäre.
Wenn man jedoch in einer Stretchphase auch zusätzlich noch jelqt, kann es sein, dass man seinen Schwanz oder auch die eigene Trainingslust überstrapaziert, und damit ist niemandem geholfen.

Es wird sicherlich irgendwo da draußen jemanden geben, der schonmal über mehrere Wochen oder Monate die Zeit und Lust hatte, sich ganztägig mit dem PE-Training zu beschäftigen. Ob das allgemein erstrebenswert ist und dann auch die gewünschten Erfolge erzielt, ziehe ich aber beides in Zweifel.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten