Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 14.04.2013, 17:20
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.162
Standard

Hallöle,
also so wie ihr euch festlegt, kann ich das nicht.

Jeder Penis reagiert anders, beim Pumpen.

Ich habe noch nie mit einem Cokring gepumpt.

Ich nehme einen Gummiring aus dem Sexshop fürs Balooning.

Fürs Pumpen nehme ich einen Kabel-Cockring.

Mit diesem kann ich die 100% EQ schneller erreichen, dann hake ich ihn auf, creme die Keule ein und rein in den Zylinder.

Nach 15 - 20 Minuten hole ich ihn schlaff heraus.

Wieder Ring drauf und auf 100% EQ massieren, und wieder für 20 Min. in den Zylinder.
1 - 2 Stunden lang wird so gepumpt.

Kleine Donauts ignoriere ich einfach.

Wenn sie dicker und größer werden, breche ich die Pumpsession mit Balooning ab.

Und ja, sicher hole ich mir das entsprechende Bildmaterial. Oder DVD.

Meine Ringe gehen alle bis hinter dem Sack, und fallen daher auch nie ab.

Also wie gesagt, die Ringe helfen nur, machen aber nicht die ganze Arbeit.

Um eine vernünftige Aussage beim Pumpen zu machen, muß immer mehrere Wochen getestet werden.

Ich pumpe und teste seit 10 Jahren.

Heute morgen habe ich nach 3 h Keule im V+ noch mal mit dem Mund und einem Manometer die Keule im Rohr auf -0,3 bar gepumpt. Natürlich mit 100% EQ

Dann wechsel auf elektrische Pumpe und die Keule im V+ für 3 h belassen.

Danach hatte ich einen dicken Donaut.

Also sofort die Keule auf 100% EQ massiert, bis der Donaut fast weg war.

Absahnen, fertig, Morgen V+ Pause.

Grüße und Gains....Palle
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten