PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Penisvergrösserung durch Stretchgeräte

Penisvergrösserung durch Stretchgeräte Gewerbliche Stretcher und Eigenbauten - Erfahrungen, Fragen, Wissensaustausch

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.05.2013, 17:38
Andy0260 Andy0260 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.05.2013
Alter: 38
Beiträge: 7
Standard Probleme mit penimaster pro

Hallo,

Ich benutze den penimaster pro sei januar 2013. Ich habe immer wieder das gleiche problem mit der eichelkammer . Ich kann den penimaster nie länger wie 1std evtl 1,5std benutzen.
Meine Haut am hinteren eichelbänchen schwillt immer wieder so an, das ich grosse schmerzen habe und den pm ablegen muss.

Ich habe schon alles versucht
Mit viel unterdruck einsaugen (eichel wird blau und schmerzt)
Mit wenig unterdruck einsaugen (eichel rutscht immer wieder aus der eichelkammer)

Den grossen splitzadapter habe ich schon mal eingelegt gehabt. (nach ca. einer halben stunde drückt es dann so,das ich den pm wieder ablegen muss)

Ich habe die xxl schleuse versucht (nach einiger zeit dringt luft in die eichelkammer)

Momentan nutze ich die kleine schleuse mit den mittleren membran
Ich benutze auch den saugschlauch. und nicht den pumpball

Beim einsaugen, blase ich erst luft in die eichelkammer so das sich das membran wölbt. Dann sauge ich die eichel in die kammer. meistens blase ich dann nochmal luft in die kammer und drücke die schleuse zur seite um evtl. vorhandene luft aus der eichelkammer zu drücken.


nachdem ich hier im vorum gelesen habe, das der pm bei anderen einwandfrei über stunden zu tragen funktioniert, denke ich mal das mein problem ein anwendungsfehler von mir ist.

Währe super wenn ihr mir helfen könntet. Da ich das eigentliche tragen von penimaster super finde. (irregeiles gefühl) Leider bei mir ab ca. 1std mit schmerzen verbunden.

Ich hab ein bild angefügt. Vieleicht hatte das problem schon mal jemand und könnte mir helfen.

Gruss Andy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
photo1.jpg   photo2.jpg   photo4.jpg  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2013, 18:25
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Hi Andy.

Ich hab Dir ja in dem anderen Thread schonmal ein paar Dinge genannt.
Zur Sicherheit und zur Übersichtlichkeit hier nochmal :

( weiter unten gehe ich dann nochmal aufgrund der Bilder spezifischer drauf ein )

Zitat:
Zitat von Chris
Das funktioniert nur, wenn :

1. Die Membran und die Schleuse die richtige Grösse hat
2. Kein Lufteinschluss mit in der Membran ist
3. Der Eichelrand mindestens bis zum Kranz in der Membran ist.

zu 1. :

Es gibt mittlerweile 3 Grössen von Schleuse und Membran.
Wenn Du noch ein Paket von vor 4 Wochen hast, war dort
noch keine MID-Grösse von Schleuse und Membran beigelegt.
Das kannst Du dann nachordern. Kostet nicht viel im Zubehörshop.

zu 2. :

Beim Anlegen der PRO-Glocke immer darauf achten, dass Du den Pumpball
nicht komplett durchdückst,
damit Du noch die Möglichkeit hast beim Anlegen der Eichel an den
Anfang der Schleuse, die Membran zur Eichel hin aus der Glocke noch zu drücken.
Dadurch verhinderst Du, dass Du zusätzlich noch eine Luftkammer in der Membran hast.

zu 3. :

Wenn Du die Eichel in die Glocke gezogen hast, kannst Du den Schleusenring zum Schaft hin
ein wenig ziehen um den richtigen Sitz optisch zu kontrollieren.
Durch die Schleuse siehst Du dann, ob der Eichelkranz weit genug auch in der Glockenmembran eingezogen wurde.
Ist das nicht der Fall, befindet sich der Frenulumbereich genau in dem Bereich
zwischen Membran und Schleuse, der ein wenig weiter ist.
Die Eichel muss komplett in der Glockenmembran ihren Platz finden.
Funktioniert das nicht bei Dir, brauchst Du die nächst grössere Membran.
So, nun zu den Bildern :

Ich habe jetzt keinerlei Grössenvergleich welche Maße Deine Eichel im unerigierten Zustand nun hat.
Das macht est nun auch schwer, die richtigen Grössen für Membran und Schleuse für Dich festzulegen.

Welche Grössen sind in Deinem Paket enthalten ?
2 Stück ? Die Mini und die Maxi ?
Oder hast Du alle 3 Grössen ? Mini , MID und Maxi ?

Beim Anlegen der PM PRO Glocke sollte Deine Eichel leicht erigiert sein.
Dadurch füllst Du recht fix die Membran korrekt aus und es wird nicht so viel "Fremdmaterial"
wie Vorhaut oder so angesaugt.

Laut Deinem Bild saugt sich die innere Vorhaut an der Unterseite mit in die Glocke.
Da in der gegend um das Frenulum herum durch die natürlich Einbuchtung noch etwas Platz entsteht,
kann sich dann die eingsaugte Haut mit einem Donut ausbilden.

Das ist natürlich sehr unangenehm dann mit der Zugkraft zusammen und schmerzt.

Mir fehlen also die Angaben Deiner Eichelmaße wie sie auf dem Foto zu sehen ist.

Wenn Du sagst, dass bei der Maxi-Schleuse Luft eintritt, solltest Du die MID probieren, wie ich auch.
Dann ist noch die Frage der Membran, was abhängig ist von der Eichelgrösse.

Du schreibst auch dass Du den Saugschlauch verwendest.
Womöglich arbeitest Du mit zuviel Unterdruck. Da ist es dann auch schwierig,
die eingezogene Vorhaut wieder raus zu bekommen, da beim Zug der Unterdruck
nochmal um ein gutes Stück höher wird.

Versuch es doch mal mit dem Pumpball und bevor Du dann den Zug einstellst,
kontrolliere ob Du Vorhaut an der Unterseite mit eingezogen hast.
Wenn ja, dann versuch sie einfach mal wieder raus zu ziehen bevor Du den Zug dann machst.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2013, 18:55
Andy0260 Andy0260 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.05.2013
Alter: 38
Beiträge: 7
Standard

Hy

Meine eichel hat unerigiert einen durchmesser von ca 30mm (siehe bild)

Bei meinen Penimaster war orginal nur die kleine schleuse und das xxl membran dabei.

Ich habe dann noch die xxl schleuse und das mittlere membran nachgekauft.

Bei der xxl schleuse habe ich das problem das während der anwendung von penimaster luft in die eichelkammer gerät.

Deshalb benutze ich zurzeit die kleine schleuse mit den mittleren membran.

Ich achte immer darauf das keine vorhaut miteingezogen wird. Wenn doch ziehe ich diese dann heraus.


Bin schon am überlegen ob ich mir die kleinen membrane kaufen soll.

Gruss Andy und danke das du mir bei meinen problem helfen willst.
Hab jetzt echt keinen rat mehr. Da ich schon seit min 5 monate rumprobiere
Miniaturansicht angehängter Grafiken
photo1.jpg  
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2013, 18:59
Andy0260 Andy0260 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.05.2013
Alter: 38
Beiträge: 7
Standard

achja die mittlere schleuse hab ich auch nachgekauft.

Ich habe nun die xxl schleuse die mittlere schleuse und die kleine schleuse zuhause.

Bei den membranen habe ich die xxl membran und die mittlere membran zuhause

Gruss
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2013, 19:11
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Hi Andy.

Ich hab alle 3 Grössen da. Auch die Mini-Membran.
Bei Deiner Eichelgrösse kann ich mir nicht vorstellen dass Du
mit der Mini-Membran zurecht kommst.


Ich würde bei Deiner Grösse, ausgehend von mir, auf MID-Membran und MID-Schleuse tippen.

Desweiteren gehe ich von aus, dass Du die Eichel mit aller Gewalt durch den Ansaugschlauch anziehst.
Dass da noch Schaft oder Haut dabei ist, zeigt ja schon augenscheinlich der Donut den Du ausbildest.

Achte mal beim nächsten Einsaugen, dass gerade so der Eichelkranz rundum am Rand der Glocke eingezogen ist.
Also da wo die Schleuse wieder innen auseinander geht, weiter nicht.

Hält dann der Unterdruck nicht und Luft wird angesaugt, kann noch die Mini-Membran helfen.
Aber da habe ich die Befürchtung dass der Durchgang zu eng anliegt und die Blutzirkulation beeinflussen kann.

Aber zum Probieren für max 15 Minuten sollte es gehen.
Da musste Dich echt rantasten aus dem Zusammenspiel zwischen den Grössen und dem Basisunterdruck beim Einsaugen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.05.2013, 19:13
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Der Mist mit dem Membran überstülpen hab ich gelöscht. War ein Denkfehler von mir, sorry
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.05.2013, 19:33
Andy0260 Andy0260 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.05.2013
Alter: 38
Beiträge: 7
Standard

Ja ok ich versuchs jetzt mal mit der mittleren schleuse und mittleren membran.
Zudem benutze ich mal den pumpball.

Also glaubst du nicht das meine eichel so klein ist, das ich das kleine membran benutzen sollte.

Das währe mir jetzt noch so in betracht gekommen.
Das die membrane zu gross sind und deshalb sich mit luft füllen.

Du hast recht. mit der kleinen schleuse muss ich schon sehr kräftig am saugschlauch saugen damit ich die eichel in die kammer bekomme.

werde auf jedenfall mal die mittlere schleuse weiter benutzen.

Das ergebnis werde ich auf alle fälle hier posten.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.05.2013, 19:49
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Du kannst ja mal die kleine Membran versuchen.
Aber ich glaub schon dass die zu klein ist für Dich.

Klar, Du könnste mit dem Ansaugschlauch die Eichel in die kleine Membran pressen.
Die dehnt sich mit Sicherheit soweit dann aus. Aber da habe ich wiederum Bedenken, dass die Durchblutung darunter leidet.

Bin gespannt.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.05.2013, 19:56
Benutzerbild von little
little little ist offline
PE-Profi
 
Registriert seit: 05.09.2012
Ort: Südwest-Südwest
Beiträge: 697
Standard

Hallo Andy,

liege im Durchmesser fast gleich, bzw. noch ein kleines Stück weniger als bei Dir.
Hatte wie gesagt, auch Probleme am Anfang, jedoch nur mit dem entweichen der Luft, bzw. Abdrücken auf der Eichel von dem Adapterring.

Nach der Anleitung im Buch benötigt man bei den Maßen keinen Adapter und die normale Schleuse mit Membran. Kam hier aber nicht zurecht damit. Nach anraten von Visco und Chris, habe ich beim Hersteller angerufen und mein Problem geschildert. Habe darauf die MID Schleuse bekommen mit der ich so gut wie keine Probleme mehr hatte.
Da ich es versuchen wollte, habe ich mir später noch das MID Membran bestellt. Mit diesem kam ich aber gar nicht klar. War einfach zu klein. Musste hierfür viel zu viel pumpen, was schon angefangen hat zu schmerzen (Ging gar nicht).

Somit trage ich mit ähnlichen Maßen wie Du, das normale Membran (XL) und die MID Schleuse. Muß aber dazu sagen, daß ich seit einiger Zeit beschnitten bin, somit stört weder Vorhaut noch ein zu großes Frenulum die Abdichtung.

Wenn bei mir nach einiger Zeit etwas Luft entweicht, wird einmal kurz nachgepumpt. Ist meistens der Fall, wenn das Membran und die Schleuse ca. 1 1/2 Wochen alt sind. Trage diese dann noch bis ich über die 2 Wochen hinweg bin, dann werden neue darauf gemacht.
Am Anfang drücken diese ein wenig. Ist aber ok.

Chis kocht seine übrigens ab, für eine längere Haltbarkeit und Hygiene, schau mal in seinen Thread.

Also bei ähnlichen Maßen würde ich dir zu dem normalen Membran (XL) und der MID Schleuse raten. Und vor dem Versuch würde ich dem guten ein paar Tage Auszeit gönnen.

Die Hotline ist übrigens nicht schlecht. Eventuell hilft es auch, wenn Du denen mal Dein Problem schilderst.
__________________
lg little
Kein Profi, nur little User der seine bisherigen Erfahrungen weitergibt.

Ziele: NBPEL 15-16cm und größtes Ziel: NBPFL >11cm

aktuell: __BPEL/NBPEL/EGBASE/EGMID/EGTOP/BPFSL/BPFL/NBPFL/FG / Gewicht
23.08.12: 162 / 130 -/- 130 --/-------/-------/(140)/ 115 / 80 --/ -95 / ca.87
22.11.13: 171 / 138 -/- 135 --/-124 -/ 113 --/ 188 / 127 / 90 --/ 100
01.03.14: 173 / 135 -/- 137 --/-126 -/ 115 --/ 189 / 127 / 90 --/ 103 / ca.95
21.09.14: 178 / 138 -/- 138 --/-126 -/ 117 --/ 195 / --- / -- --/ --- / ca.92
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.05.2013, 02:21
Andy0260 Andy0260 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.05.2013
Alter: 38
Beiträge: 7
Standard

Die xl schleuse verwenden? Ja werd ich mal versuchen.
Hab mir das mini menbran bestellt. Wird wahrscheinlich am freitag geliefert.
Du glaubst das eher das das xl membran was für mich ist? Das hätte ich noch zuhause.bei der mid schleuse, ziehts da nicht nach einer bestimmten zeit luft mit in die kammer rein? Hast du da keine probleme? Werd mir ein paar tage ruhe gönnen, und dann von neu beginnen.

Glaubst du das ich den schleusenring dann nicht benötige?

Ich bin schon stark am verzweifeln weil ich es schon so lange versuche, das problem zu lösen.
Währe es nicht so ein geiles gefühl den penimaster zu tragen,hätte ich es schon lange aufgegeben.
Abgesehen von den schmerzen die nach ca. 1std eintreten.

Hatte solch ein problem sonst niemand?

Siehe bilder von den ersten postings

Anscheinend bin ich nur zu doof daführ.
Ich bin nicht beschnitten, darf aber normal kein problem sein oder?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.05.2013, 10:09
Benutzerbild von little
little little ist offline
PE-Profi
 
Registriert seit: 05.09.2012
Ort: Südwest-Südwest
Beiträge: 697
Standard

Hallo Andy,
normalerweise solltest Du mit dem MID Schleuse keinen Adapter mehr benötigen. Der Adapter ist ja nur dafür da, damit die XL-Schleuse auch für kleinere Durchmesser gebraucht werden kann.
Kommt mit Sicherheit aus der Zeit, wo der Hersteller noch nicht die verschiedenen Schleusen und Membrane hatte.

Auch wenn der Eicheldurchmesser bei uns fast gleich ist, so kann natürlich der Rest vollkommen unterschiedlich vom Aufbau sein.

Rate Dir wie gesagt Das XL Membran mit der MID Schleuse ohne Split-Adapter zu verwenden. "ohne Gewähr"

Je kleiner das Membran, um so mehr Unterdruck wird benötigt, um dieses zu verformen. Ob dies Deinem Problem behilflich ist wage ich zu bezweifeln. Bin aber kein Experte, nur User.

Wichtig ist auch, daß du die Gleitcreme richtig dosierst. Damit die Eichel ohne Probleme in die Kammer kommt. Gerade der Innenring und die Oberfläche nach außen, da diese für das Gleiten der Eichel in die Kammer benötigt wird.
__________________
lg little
Kein Profi, nur little User der seine bisherigen Erfahrungen weitergibt.

Ziele: NBPEL 15-16cm und größtes Ziel: NBPFL >11cm

aktuell: __BPEL/NBPEL/EGBASE/EGMID/EGTOP/BPFSL/BPFL/NBPFL/FG / Gewicht
23.08.12: 162 / 130 -/- 130 --/-------/-------/(140)/ 115 / 80 --/ -95 / ca.87
22.11.13: 171 / 138 -/- 135 --/-124 -/ 113 --/ 188 / 127 / 90 --/ 100
01.03.14: 173 / 135 -/- 137 --/-126 -/ 115 --/ 189 / 127 / 90 --/ 103 / ca.95
21.09.14: 178 / 138 -/- 138 --/-126 -/ 117 --/ 195 / --- / -- --/ --- / ca.92
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.05.2013, 11:45
Benutzerbild von little
little little ist offline
PE-Profi
 
Registriert seit: 05.09.2012
Ort: Südwest-Südwest
Beiträge: 697
Standard

Hallo Andy,
Habe noch einmal deinen kompletten Thread durchgelesen.

Wenn ich es nicht überlesen habe, so beschreibst Du auch nicht, wei Du den PM trägst. Falls überlesen, Sorry.

Auch die Zugkraft ist nicht ganz uninterressant.

Wenn Du zum Beispiel den Stangenexpander benutzt, so würde ich an Deiner Stelle die Zugkraft mal auf das Minimum stellen.
Und beim tragen mit dem Gurt, darauf achten, daß er nicht zu sehr gedehnt wird.

Klein anfangen, mit geringen Zugkräften und kleiner Zeit.
Mit der Zeit, immer ein wenig steigern.

Beim tragen mit dem Gurt, würde ich an Deiner Stelle, die Variante mit dem Knie mal weglassen. Hier treten ja nach dem wie man ihn anlegt, kurzfristig immer mal höhere Zugkräfte auf.

Wie gesagt, kein Experte, nur User.

Wäre schön, wenn Du mehr über Dich erzählen könntest. Maße, Hobby's... Aber nur wenn Du möchtest. Schau doch mal in den Thread für Newbie's.
__________________
lg little
Kein Profi, nur little User der seine bisherigen Erfahrungen weitergibt.

Ziele: NBPEL 15-16cm und größtes Ziel: NBPFL >11cm

aktuell: __BPEL/NBPEL/EGBASE/EGMID/EGTOP/BPFSL/BPFL/NBPFL/FG / Gewicht
23.08.12: 162 / 130 -/- 130 --/-------/-------/(140)/ 115 / 80 --/ -95 / ca.87
22.11.13: 171 / 138 -/- 135 --/-124 -/ 113 --/ 188 / 127 / 90 --/ 100
01.03.14: 173 / 135 -/- 137 --/-126 -/ 115 --/ 189 / 127 / 90 --/ 103 / ca.95
21.09.14: 178 / 138 -/- 138 --/-126 -/ 117 --/ 195 / --- / -- --/ --- / ca.92
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.10.2017, 19:43
HollaDieWaldfee HollaDieWaldfee ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 02.10.2017
Alter: 30
Beiträge: 1
Frage Schmerzen

Hi Leute,

Ich habe seit drei Tagen meinen Penimaster und hätte zunächst mal eine Frage. Ich verstehe nicht richtig wofür die verschiedenen Membrangrößengut sind? Ich sauge mit dem Pumpball doch die kleine Membran genauso bis an die Glockenwand heran wie die große`? Klar bei der kleinen muss ich etwas mehr Unterdruck aufwenden?

Ich habe den Penimaster jetzt mal zwei Tage mehrer Stunden am Stück getragen und habe heute doch Schmerzen. So normal spüre ich nichts, aber wenn ich erneut versuche die Eichel in die Kammer zu saugen dann tut es in der Eichel vor allem um den Kranz herum und etwas überhalb im Gewebe schon deutlich weh, wenn der Unterdruck beginnt das Gewebe zu dehnen - so dass ich es lieber gelassen habe. Auch zeigt der Penis allgemein nachdem er zunächst durch die Streckung präsenter war, heute das genaue Gegenteil und ist sozusagen im "kalten Wasser" -Modus..
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.10.2017, 00:42
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Hallo HDW.

Dass Du nicht weisst wofür die 3 verschiedenen Grössen gut sind,
zeigt dass Du ganz sicher die ersten Anfängerfehler machst.
Und ebenso, dass Du die Anleitung nicht gelesen hast und gleich mal
ran bist..."autodidaktisch"

Jeder Penis bzw jede Eichel ist anderster.
Um da dann die richtige Grösse zu finden, muss man probieren.
Zu eng sitzen ist nichts und drückt Dir alles ab und macht Probleme,
wie auch wenn es zu weit ist. Dann zieht die Glocke auch mal Luft.

Ebenso wichtig ist die richtige Zugstärke, die man ja dann auch
über die ganze empfohlene Tragezeit aushalten soll ohne Schmerzen.
Wählst du den Zug zu hoch, hast Du auch Schmerzen.

Je höher der Zug, desto mehr wird sich dann auch der Unterdruck in
der Glocke erhöhen und beansprucht die Eichel dann auch über Mass.
Damit kann man dann natürlich nicht die ganze empfohlene Tragezeit
locker und ohne Schmerzen hinter sich bringen.

Lies Dir also am Besten die Anleitung nochmal genau durch.
Teste die verschiedenen Grössen und achte auch auf die Zugstärke.
Wird es unangenehm, dann wird das so nichts.
Ausschlaggebend ist die Dauer des Zuges und nicht die Stärke.

Liebe Grüsse
Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.