PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Penisvergrösserung durch Pumpen

Penisvergrösserung durch Pumpen Pumpen aller Art - Erfahrungen, Fragen, Wissensaustausch

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.09.2017, 15:17
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard Mein V+ Tagebuch.

Ich habe mir kürzlich einen V+ bestellt und möchte meine Erfolge, Erfahrungen, gains usw. Mit euch teilen.
Bevor ich mir den vitallus zugelegt habe, habe ich selbst ein paar Langzeitberichte aus diesem Forum verfolgt, welche mich letztendlich in der Entscheidung, mir einen recht teuren (mittlerweile 280€), Vakuumextender zu kaufen, bekräftigt haben.

Für diese Branche gibt es nun mal nicht viele Bewertungen und Erfahrungsberichte, wie man sie überall auf Amazon finden kann. Da benötigt es Foren wie diese, um auch die letzten Zweifel vor dem Kauf auszuräumen.

Deshalb möchte ich anderen die Möglichkeit geben, mich auf meiner Reise zu einem größeren Penis zu begleiten.

So nun zum eigentlichen:

Bin jetzt seit ca 2 Wochen dabei und komme auf ca 2,5 bis 3 Stunden Tragezeit am Tag.
Ich würde ihn auch gerne länger tragen, aber nach 2,5 Stunden wird es dann bei mir schon sehr schmerzhaft am Schambein, dass auch kein drehen und rütteln mehr hilft.
Werde heute Abend den Tipp von Chris befolgen und nach 1 stunde, über das Regel Ventil, den Unterdruck ein wenig senken, umso mein Schambein zu entlasten.

Meine Werte stehen unten.
Sind zwar von 2016 aber daran hat sich so gut wie nichts verändert.
EG ist immer noch bei 12,5 und der Rest auch in etwa ähnlich. Werde ich aber am Wochenende noch mal nachmessen.
Ah ja training sieht momentan wie folgt aus: Ausschließlich V+ 5x2

Ich werde jeden Monat eine Messung durchführen und sie hier niederschreiben. Des Weiteren werde ich berichten falls es Probleme gibt Mit Gerät oder Glied.

Bis dahin hoffentlich gute gains.
Mfg Martin
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2017, 00:20
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Hi Martin.

Da wünsch ich Dir mal viel Glück und gute Gains
Bin gespannt auf Deine Erfahrungen und was Du mit dem Programm reisst .

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.09.2017, 14:55
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Kleines Update von mir.
2,5 Wochen sind seit dem Start mit dem v+ vergangen und ich habe mich mittlerweile an eine Tragedauer von ca 4 Stunden herangetastet.
Danach wird es aber einfach zu unangenehm und schmerzhaft im Bereich des Schambeins.
Deshalb habe ich mir Gedanken deswegen gemacht, wie ich dieses Problem lösen könnte.
Meine Idee ist es, mit flüssigsilikon auch genannt (Abformsilikon) eine schmale Unterlage für den außenzylinder anzufertigen, welche den Anpressdruck auf eine größere Fläche verteilen soll um den tragekomfort somit deutlich zu verbessern.
Am Wochenende werde ich die Idee in die Tat umsetzen. Ob es wirklich hilft und ob der zylinder den Unterdruck trotzdem weiterhin halten kann werde ich dann nächste Woche berichten.
In ca 1,5 Wochen erfolgt dann auch die erste Messung. Vom Gefühl her könnten sich jetzt schon 1-2mm newbie gains eingestellt haben ^^

Ach ja eine Sache wollte ich noch ansprechen und zwar habe ich immer so ein ganz leichtes ziehen im unteren schwellkörper. Also der Teil, der verborgen zwischen Hoden und Anus liegt, eher Richtung Hoden. Stört mich nicht weiter und wird auch nicht schlimmer Ach benutzung des v+ hätte mich nur mal interessiert, ob andere das auch haben
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.09.2017, 00:25
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Also ein Ziehen im hinteren Bereich des Harnröhrenschwellkörpers kenn ich nicht.

Deine Idee mit dem Silikon finde ich gut.
Da solltest Du aber darauf genau achten dass die Auflageoberfläche auch gerade ist, dass der Zylinder auch die Chance hat abzudichten.

Ich habe da gerade grosse Bedenken, weil der Abschluss schon ein wenig noch
mit dem Eindrücken ins Fatpad einher geht, um den Kolben abzudichten.

Wobei man meist auch schon genug mit einem grösseren Base EG das Ding schon genug abdichtet.

Probier es einfach mal, bastel ein wenig mit Geduld, dann kommste evtl tatsächlich zu einer brauchbaren Lösung.

Ich hatte schon damals zu meinen eigenen Testphasen mit dem VitallusPlus
eine Grenze von 4 Stunden ams Minimum festgestellt.
Normalerweise expandiert ab einer 4 stündigen Tragezeit nichts mehr,
sondern wird in dieser expandierten Form gehalten.
Die Stunden über den 4 Stunden sind also auch wichtig.

Und ja, natürlich merkt man das Ding. Ich kenne keine Gerätschaft die nicht
in irgendeiner Weise kein Tragegefühl hinterlässt aufgrund der mechanischen Einwirkung auf das Gewebe.
Nur sind die Schmerzschwellen von manchen Männern grösser und bei Anderen kleiner.
Wenn Du zu Denen zählst, die da etwas deutlich empfindlicher sind, dann wäre
Deine Idee sicher eine brauchbare Lösung.

Probier es mal und berichte bitte.

Liebe Grüsse
Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.09.2017, 17:32
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Meine Base EG ist groß, um genug den Unterdruck auch ohne ein aufliegen am Fatpad zu halten.
Um das Schambein zu entlasten ziehe ich manchmal ein wenig am Zylinder, um die haut dort ein wenig zu entlasten. Ich müsste da schon ordentlich ziehen, um den Unterdruck zu verlieren.

Das Silikonpad sollte also funktionieren.
habe vorhin erstmal ein relativ dünnes gegossen. denke morgen ist es ausgehärtet.

Habe gestern mal rein interessehalber auf der Seite vom Vitallus nachgeschaut, ab welchem Umfang der nächst größere Zylinder genommen wird und dabei mit erschrecken festgestellt, das bis zu einem EG von 14 der Zylinder mit einem 14,1 er Innendurchmesser verwendet wird. Ab 14,1 gehts dann gleich auf 17


Wenn ich irgendwann mal bei 13,5 angekommen bin, würde ich schon gerne einen größeren Zylinder nehmen wollen, aber nicht gleich mit einer differenz von 3 cm ...
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.09.2017, 20:54
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Zitat:
Zitat von C'mon Beitrag anzeigen
...
Habe gestern mal rein interessehalber auf der Seite vom Vitallus nachgeschaut, ab welchem Umfang der nächst größere Zylinder genommen wird und dabei mit erschrecken festgestellt, das bis zu einem EG von 14 der Zylinder mit einem 14,1 er Innendurchmesser verwendet wird. Ab 14,1 gehts dann gleich auf 17


Wenn ich irgendwann mal bei 13,5 angekommen bin, würde ich schon gerne einen größeren Zylinder nehmen wollen, aber nicht gleich mit einer differenz von 3 cm ...
Jep, konstruktive Kritik.

Ich selbst habe mit einem EG von 14 da ebenfalls deutlich die selbe Problematik.
Ich habe nun auch beide Grössen probiert.

Der 17er ist aber ok. Durch dieses Überstülpen der inneren Kompressionshülle,
hast Du an der Base einen schönen Übergang.
Du wirst Dich also nicht verloren fühlen mit dem grösseren Aussendurchmesser.

Wenn Du einen neuen Zylinder bestellst, gibst Du auch einfach in den
Bestell-Bemerkungen den Auftrag, den Kolben mit dem grösseren Durchmesser haben zu wollen.
Dann wird Dir Deine Innenhülle mit dem grösseren Aussendurchmesser hergestellt.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2017, 19:18
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Ok gut zu wissen

Wie versprochen werde ich heute über meine Idee berichten.
Letzte Woche Freitag habe ich mit Flüssig Silikon ein kleines gel pad gegossen, welches ca einen Tag aushärten musste. Für die Form habe ich einfach den Deckel einer leeren erdnussbutter Dose genommen.
Das pad hat eine dicke von ca 3mm.

Konnte das pad leider heute erst testen, weil ich nach meiner letzten Benutzung des v+ 4 Tage pausieren musste. Keine Ahnung wieso, aber ich hatte auf einmal ein sehr unangenehmes Gefühl beim Tragen.

So wie fühlt es sich denn nun an.
Es ist auf jeden Fall angenehmer, aber auch keine Endlösung. Schmerzen entstehen trotzdem und ganz perfekt sitzen tut das pad auch nicht. Durch das gleitgel rutsch der zylinder speziell am hoden über das Silikonpad. Am Schambein liegt es perfekt auf und ist somit angenehmer zu tragen.

Ich werden noch eine 5mm Version ausprobieren.
Ach ja probleme mit der Kompression habe ich überhaupt nicht. Das funktioniert alles noch einwandfrei
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2017, 23:49
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Zitat:
Zitat von C'mon Beitrag anzeigen
.... Durch das gleitgel rutsch der zylinder speziell am hoden über das Silikonpad. Am Schambein liegt es perfekt auf und ist somit angenehmer zu tragen.

Ich werden noch eine 5mm Version ausprobieren.
Ach ja probleme mit der Kompression habe ich überhaupt nicht. Das funktioniert alles noch einwandfrei
Mhhh....vielleicht suchst Du Dir mal eine Aufdrückform, ein Glas oder Irgendetwas
was den selben Durchmesser hat wie der V+ Zylinder und drückst das Ding
oben in Dein Silikonpad und machst dadurch eine Art von Führung für den
Zylinder, sodass Dieser dann vielleicht dort dann gehalten wird und nimmer
auf dem Silikon abrutscht. Wäre ne Idee ?

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.09.2017, 13:24
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Das funktioniert leider nicht, weil mein Schaft schon nach kurzer Zeit mit dem zylinder abschließt. Wäre also keine Luft mehr nach innen.
Der zylinder sitzt also genau auf der Kante meines Silikonrings.
Es funktioniert aber trotzdem ganz gut, weil ich beim anmischen etwas weniger härter genommen habe und das Silikon somit ziemlich klebrig ist.
Wenn man das gleitgel nach anlegen des zylinder abwischt hält das pad ganz gut.

Bin gestern auf 5 Stunden gekommen und habe dann abgebrochen, weil ich mit dem v+ nicht schlafen konnte. Von den Schmerzen her war es aber noch absolut erträglich im Vergleich ohne Silikonring
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.09.2017, 02:12
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Zitat:
Zitat von C'mon Beitrag anzeigen
...

Bin gestern auf 5 Stunden gekommen und habe dann abgebrochen, weil ich mit dem v+ nicht schlafen konnte. Von den Schmerzen her war es aber noch absolut erträglich im Vergleich ohne Silikonring
Na, das ist ja schonmal eine Ansage.
5 Stunden sind schon ne Menge "Holz".

Ab eine Tragezeit von 4 Stunden wird sich nichts mehr grossartig an der Dehnung
im Zylinder tun. Aber da ist dann einfach wichtig, diesen Zustand ein wenig zu halten,
sodass es dem Körper eine kontinuierliche Belastung simuliert, bei der dann
der Mechanismus in Kraft tritt dass die Regeneration der Belastung durch
Zellteilung entgegen wirkt. Genau das ist der Reiz den ein gewerbliches
Gerät dann setzt, im Vergleich zu den Mikrorissen beim Manuellen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.10.2017, 08:17
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Mein Ziel ist es auf ca 7-8 Stunden täglich zu kommen, am besten während man schläft.
Wie du schon sagtest, wenn man die maximal-dehnung ein paar Stunden aufrecht erhält, wird man die meisten gains erzielen. Also 4-5 Stunden sollten daher schon das tägliche Ziel sein.

So der erste Monat ist rum und mit den Ergebnissen bin ich mehr als zufrieden.

EG +3mm
NBPEL +2-3mm
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.10.2017, 15:16
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Zitat:
Zitat von C'mon Beitrag anzeigen
...
So der erste Monat ist rum und mit den Ergebnissen bin ich mehr als zufrieden.

EG +3mm
NBPEL +2-3mm
Das ist prima. Freut mich

Das Ganze ist natürlich bei Weitem noch nicht dauerhaft zementiert.
Dann weiterhin mal toi toi toi

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.10.2017, 12:48
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Ist es eigentlich normal, dass sich nach mehrstündigem Tragen Wasser in der gesamten Haut des Penis sammelt? Also gelesen habe ich, dass wassereinlagerung völlig normal seien und dem auch durch die Kompressionshülle nicht vollkommen entgegengewirkt werden könne. Nur habe ich nach 5 Stunden tragen meiner Meinung nach relativ viel Wasser im gewebe, weil der mittlere schwellkörper gar nicht mehr zu erkennen ist. Es sieht fast so aus, als ob der gesamte dickenzuwachs durch die wassereinlagerung zustande kommt.
Donuts oder dergleichen habe ich keine.
Wie sieht es bei euch aus?
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.10.2017, 14:51
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.869
Standard

Also Wassereinlagerungen nennt man in der Umgangssprache beim PE Donuts.
Ob die nun schwach oder stark ausgeprägt sind, das ist egal.
Bei Donut denkt man meist nur eher an eine runde deutliche Einlagerung
um die Vorhaut herum.

Die Expansion im VitalusPlus sollte aber nicht nur aus einer dickeren Haut mit Wassereinlagerung
bestehen, sondern normalerweise solltest Du die expandierten festeren Schwellkörper
definitiv auch spüren.
Als ich das Gerät testete, war dies bei mir auf jeden Fall so.
Und da rede ich dann von Tragezeiten von 5-6 Stunden.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.10.2017, 15:43
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 28
Beiträge: 14
Standard

Ich kann mich da auch irren. Von oben gesehen, kann ich auch noch Adern erkennen.
Ich bekomme halt nach einer tragezeit von 5-6 Stunden noch eine relativ starke Erektion zustande Ca 80%.
Von dem was ich gelesen habe, lässt die Erektionsstärke aber merklich nach.

Naja vllt mache ich mich auch nur verrückt, das kann ich nämlich ganz gut
Die 3mm gains kommen ja nicht von irgendwoher.
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.