PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Newbie-Bereich

Newbie-Bereich Vorstellungen neuer User, Fragen und Antworten für den PE-Start

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.10.2018, 12:12
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard Erneuter Start nach Beschneidung

Hi @all,

wie viele andere ist meine Pgainer Karriere mit Ups and Downs verbunden, starte immer wieder 1-2 Monate und dann kommt meist eine längere Pause. Grund dafür war in 99% der Fälle meine Vorhaut die kleinere Risse aufwies nach dem Training (aber auch ohne Training oft nach dem Sex). Dieses Jahr bin ich dieses Thema angegangen und habe mich im Juni beschneiden lassen. Das Ganze ist nun knapp 4 Monate her und nun würde ich gerne durchstarten, hierfür habe ich mir einen Trainingsplan erarbeitet nachdem ich mich einmal an 25 min Jelqen getraut habe und somit einmal Erfahrung mit dem Training gesammelt habe.

Wie fühlte es sich beim Training an?

Nun es hat am Anfang ein wenig gespannt, wurde jedoch von Minute zu Minute immer angenehmer und konnte auch den Druck steigern, nach 15 min wollte ich eigentlich aufs Stretching umsteigen, jedoch war es mir noch zu unangenehm um den Kranz zu greifen an der sich die Narbe befindet, daher blieb ich weiter beim Jelqen.

Wie fühlte es nach dem Training bzw. am Tag danach an?

Nach dem Training zog sich der kleine Mann direkt zurück blieb auch den ganzen Tag erst mal versteckt, am Tag danach war er wieder im "normalen" schlafen Zustand, jedoch hatte ich das etwas Wunde Gefühl um die Narbe herum, jedoch war Sie definitiv nicht wund. Ein wenig Creme und gegen Abend fühlte es sich schon wieder relativ gut an.

Wie sieht mein Plan nun aus?

Meine Idee war/ist erst einmal 2-3 Wochen mit dem Jelqen 20-30 min. zu Trainieren in Form von 1 Tag Training 1 Tag Pause, sodass ich auf ca. 3-4 Trainingseinheiten die Woche komme. Die Pause ist denke ich erst einmal gut für das Gefühl um die Narbe herum. Danach würde ich auf die 5/2 Trainingsvariante umsteigen. Da mein Ziel hauptsächlich Girth Gains sind, werde ich weiter das Jelqen durchziehen und nach 3 Monaten schauen wie ich mein Training umstelle (oder auch nicht umstelle). Vor dem Trainingsbeginn werde ich definitiv noch mal alle Werte Messen.

Nun an die Erfahrenen hier im Forum, wie seht Ihr mein Vorgehen? Gibt es evtl. Verbesserungsvorschläge?

Grüße

Gipsy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.10.2018, 14:43
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.066
Standard

Nach längerer Pause kann es nicht schaden, das Gewebe mittels Stretching auf eine insgesamt bessere Dehnung zu bringen. Wenn das aber momentan nicht, geht das eben nicht.
Von daher würde ich sagen, dass du erstmal so weitermachen kannst. Später kann man ja immer nochmal was ändern.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.08.2019, 09:04
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard

Hallo zusammen,

knapp ein Jahr ist es her, schon ein wenig beschämend es wieder nicht geschafft zu haben das Training durchzuziehen... Ganze 2 Wochen hielt ich durch und hörte dann auf da ich ein wenig mit mir persönlich zu kämpfen hatte nach der Beschneidung... Sowohl das Training fiel mir schwer, immer wieder Donuts oder sehr wunde Haut (das hatte ich vor der Beschneidung nicht), aber auch das sexual Gefühl war ein ganz anderes. Ich kämpfte mit mir nicht nach 2-3 min. zu kommen. Auch heute noch sind bestimmte Stellungen für mich ein derartiger kampf, dass der spaß am Sex nicht der selbe ist wie es früher mal war . Aber genau hier möchte ich nun ansetzen, ich möchte aktiv etwas dagegen tun sowohl gegen den frühzeitigen Erguss, als auch für die größen und längen Vorstellungen die ich haben möchte. Ich weiß nicht wie vielen es hier geht mit dem aufhören und wieder anfangen, dies ist mittlerweile mein 4 oder 5 mal, ich versuche hiermit vielleicht auch anderen zu zeigen das es nicht nur ihnen so geht, sondern auch anderen.

Einen großen Dank möchte ich aussprechen an die macher dieses Forums, ihr gebt Männern hilfe bei einem Thema welches sehr stark an unserem Ego kratzt, danke!

Grüße

Gipsy
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.08.2019, 13:46
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 3.956
Standard

Hallo Gipsy.


Nach so kurzer Zeit nach der Beschneidung, würde ich jetzt noch kein Resüme ziehen.
Die Schleimhaut und eben die gesamte Oberfläche der Haut, die vorher nicht
der "Luft" ausgesetzt war, muss sich langsam an die neue Situation gewöhnen.


Da solltest Du Dir auch ein wenig mehr Zeit geben.
Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.


Welche PE Übungen schweben Dir gerade vor ?
Welches Ziel willst Du als Erstes verfolgen und wo soll der Weg hingehen ?


Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.08.2019, 16:22
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard

Aktuell hatte ich ca. 9 Monate Pause seit dem letzten richtigen Training. Und genau ein Jahr nach meiner Beschneidung. Ich hatte diese Woche mal ein wenig mit der Pumpe gespielt und auch 5 min Jelqing im halbsteifen Zustand probiert und alles ging ohne probleme. Mein Primäres Ziel ist die Dicke (but not limited).

Ich schwanke noch zwischen zwei Plänen:

1. Newbie Starter Plan
oder
2. 10 min. Pumpen 5-10 min Jelqen

Zusätzlich zum Dicke/Längen Training auch PC Training für die Ausdauer.

Messwerte wollte ich erst am Montag notieren, da es aufgrund des Pumpens wahrscheinlich leicht verfälscht wäre, was sagst du dazu?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.08.2019, 20:27
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 3.956
Standard

Ja, die Messwerte würde ich erstmal ohne temporäre Einflüsse festhalten.
Nicht dass Du mit den falschen Werten dann einem "Geist" hinterher jagst
und Du augenscheinlich gleich zu Anfang stagnierst von den Werten her.
Das wäre für den Neustart etwas irritierend und fehlführend.

Ein wenig am Anfang das Newbieprogramm zum ersten Vordehnen ist
sicher nicht schlecht.

Und wenn Du mit Augenmerk auf die Dicke dann auch eine Pumpe
mit ins Boot nimmst, ist das auch nicht schlecht.

Bei der Sache mit dem "schnellen Kommen" kann es auch ganz stark durch die
eigene Fitness schwanken.
Denn der "Point of no return" ist auch abhängig von Deiner eigenen Konstitution.

Wir leben ja heute seltener in dem Evolutionsgedanken beim Sex, dass
wir uns vermehren wollen. Das ist aber grundsätzlich noch in unserer
Programmierung vorhanden.
Und rein für dei Fortpflanzung ist eben ein Samenerguss zwingend.

Wenn der Körper dann beim Akt am Limit ist und die Kraft zu gross wird
um weiter zu machen bzw der Körper langsam merkt dass die Belastung
zu gross wird, dann kommt dieser PONR augenblicklich schneller,
um diese Begattungszeit zu beenden mit dem was eben für die Fortpflanzung
zwingenden Sache des Ergusses.

Das Ganze ist ein Automatismus. Da geht die Evolution über den Spassfaktor.
Demnach ist es ganz sicher von Vorteil, wenn man körperlich fit und sportlich ist.

Dies mal einfach nur für den Hinterkopf.
Das ist sicher nicht allgemein für jeden anwendbar,
da es noch mehr Faktoren gibt, die das schnelle Kommen beeinflussen.
Aber vom Grundsatz her doch vorhanden.

Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.08.2019, 12:42
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard

Werde Montag aufjedenfall alle Werte dokumentieren, bis dahin sollte der Pumpeffekt vom Mittwoch verschwunden sein.

Das mit dem zu früh kommen können viele Faktoren auslösen. Zum einen ist der erhöhte Pornokonsum defintiv nicht hilfreich, zumindest nach neusten Studien, zum anderen fühlt es sich einfach anders an ohne Vorhaut. Wenn wir z.B. Gleitcreme benutzen habe ich viel weniger Probleme.

Danke für die Unterstützung!

Gruß
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.08.2019, 11:21
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard

Und hier noch wie versprochen meine Werte:

16,9 cm BPFSL
14,5 cm NBPEL
15,2 cm BPEL
13,0 cm EG (Base)

Hatte heute meine erste Newbie Einheit nach dem Messen. Beim Stretchen bekomme ich auf der Unterseite der Eichel zwei "Blasen" oder "Donuts". Jedoch nur Ansätze, die nach 30-40 min verschwinden. Ich muss dazu sagen ich habe heute nur 5 min Stretching und 5 min Jelqing betrieben um mich langsam ran zu tasten.

Gruß

Gianluca

P.S.: Evtl. ist es Sinnvoller ein Tagebuch aufzumachen um weiter zu Berichten oder?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.08.2019, 11:50
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 3.956
Standard

Hi Gianluca.


Ein Tagebuch ist natürlich sinnvoll.
Das kann aber auch nur als reine Bleistift-Buchhaltung gehen.
Wichtig sind nur die regelmässigen Messungen.


Früher, also so vor 15 Jahren, sagte man dass man nicht so oft messen
sollte, da man da leicht die Motivation verliert.
Mittlerweile orientieren wir uns ja meist an der Differenz zwischen
BPFSL und BPEL, die deutlich mehr den Trainingsstand beschreibt
und auch entsprechend häufiger zu messen ist.


10 Minuten Training und dann schon nen Donut.
Na, da ist die Intensität zumindest nicht wenig. Das muss jetzt nicht negativ sein.


Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.08.2019, 13:21
gipsy gipsy ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 10.11.2014
Alter: 28
Beiträge: 17
Standard

Ich hatte mir erst einmal vorgenommen, erst wieder zu messen wenn ich den Newbie-Plan durch habe. Wie ich im Nachgang messen werde weiß ich nocht nicht, vermutlich nach Motivationsstand... Evtl. benötige ich irgendwann welche und dann würde ich einfach mal messen.

Bzgl. Intensität: Als du meinst ich soll die Intensität ein wenig zurück schrauben? Ich habe das Gefühl, dass kommt von dem starken OK Griff an der Eichel, damit ich nicht abrutsche. Die zwei Abrundungen links und rechts neben dem Frenulum die bilden zwei leichte Donuts, eine sehr seltsame Stelle (Hoffe konnte verständlich machen welche Stelle ). Beim Jelqen habe ich garkeine Probleme gehabt, es war tatsächlich nur beim Stretchen.

Grüße
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.08.2019, 13:34
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 3.956
Standard

Nein, lass das ruhig so, wenn du keine Schmerzen dabei hast.


Ich verstehe was Du meinst. Das ist dieser Haltegriff, der "Knubbel" beim Stretchen.
Also die aufgeblähte Eichel und eben auch die Haut um das Frenulum herum.
Ja, das ist eine sehr empfindliche Stelle, die auch beim Pumpen die ersten
Donuterscheinungen zeigt. Das ist aber in dem Falle normal.
Und das eingelagerte Wasser im Gewebe, sollte in diesem Falle dann auch
innerhalb der ersten Stunde zum grössten Teil wieder absorbiert worden sein.
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.