PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Sonstiges und OffTopic > Umfragen

Umfragen Hier ist Platz für alle Umfragen bezüglich Penis und Co.

Umfrageergebnis anzeigen: Wie misst Du Deine Erfolge bzw. was wäre die beste Messmethode
Im Liegen auf dem Rücken . Im Bett oder auf dem Boden. 1 3,03%
Im bequemen Stehen 24 72,73%
Im Sitzen mit gespreizten Beinen und Becken rausdrücken. 8 24,24%
Teilnehmer: 33. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.04.2012, 13:29
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard Optimale Messmethode

Hallo Jungs.

Die Frage der optimalen Messmethode ist gerade in dem Thread "Liste was ins Wiki sollte" aufgekommen.

Ich will es hier gerne mal zur Diskussion stellen und dabei auch eine spontane Umfrage starten wie ihr es so haltet.

Dieser Thread sollte auch dazu genutzt werden um darüber zu diskutieren.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.04.2012, 13:34
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Ich selbst habe Varinate 3 gewählt, weil ich dabei immer das wirklich Maximale habe und mich bei jeder Messung auch nicht von der eigenen Motivation dazu verleiten lassen kann, da noch den einen oder anderen gewünschten Millimeter dazuzumogeln.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.04.2012, 14:41
peking peking ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 21.02.2012
Beiträge: 12
Standard

Falls das Ergebnis sein soll, die richtige Methode herauszufinden - dann wird das in meinen Augen nichts.
Es geht ja nicht darum rauszufinden, wie Leute messen, sondern welche Methode am empfehlenswertesten bzw, sinnvoller ist.

In der Diskussion halte ich eine Umfrage für wenig sinnvoll und werd auch nicht abstimmen..
Es geht hier um Richtigkeit nicht um Demokratie - Argumente nicht Stimmen.
Und nicht jeder, der hier mal schnell klicken kann, hat sich mal Gedanken über die Feinheiten gemacht oder sich überhaupt damit auseinandergesetzt.

Vor meinen Augen läuft gerad das Horrorszenario ab, das die Schar an Lesern der Zeitschrift mit den vier großen Buchstaben ausschlaggebend für politische, wirtschaftliche etc. Entscheidungen wäre...

Um die bisher genannten Argumente aus der Sich der stehenden Messung mal hervorzuheben - wobei es auch nicht um bequemes Stehen geht (was für mich dann eher was zwischen runder Rücken und Kategorie "hängen wie nen nasser Sack" ist) - sondern um eine gerade Körperhaltung beim Messen - sprich ne einfache Gerade "Linie" bilden:

Pro:
- leichter wiederholbar: einfach gerade hinstellen, fertig. Keine Beckenverrenkungen, Beine spreizen etc, nötig um das Maximum rauszuholen, keine Dinge, die sich nur unsicher in derselben Form bei der nächsten Messung wiederholen laßen
- Die Meßwerte sind vergleichbar mit denen aus Studien zur Penisgröße!!! Man stelle sich den Arzt vor, wie er den Studienteilnehmer aufordert sich mit gespreizten Beinen und rausgedrücktem Becken vor ihn hin zu setzen... - sieht bestimmt lustig aus ist aber sicher NICHT so passiert. Die Werte sind im stehen gemeßen worden. Für mich jedenfalls ist das das Killerargument - den eins ist sicher: vergleichen tun wir alle.

Contra:
- Der Wert fällt kleiner aus als im Sitzen


Aber wie gesagt: alles außer einer Diskussion inklusive Argumentationsaustausch bringt in dem Fall sicher nen Ergebnis - aber nicht sicher das richtige.


Falls die Umfrage von der Diskussion unabhängig ist und lediglich die Frage mal gestellt werden soll, dann macht mein Palaver wenig Sinn.

Geändert von peking (20.04.2012 um 14:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.04.2012, 16:24
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Hi Peking.

Quatsch, das gibt keine demokratische Entscheidung, sondern mich interessiert es nun echt wie Manche messen.
Ich hab das mit dem Sitzen auf ner Stuhlkante schon vor zig Jahren mir so erlesen und angewandt.

Ob diese Messweise nun konform mit irgendwelchen FSL-Studienmessungen sind, das bleibt hierbei aussen vor, weil es ja darum geht, wie ein PEler
die unverfälschesten Messwerte heraus bekommt.

Sowohl beim Liegen als auch beim Stehen komen mir sofort Zweifel auf über die Nachvollziehbarkeit, da es immer darauf ankommt wie man steht und wie das Becken dazu gelagert ist.
Wenn jemand "Gains" messen will beim Stehen im Vergleich zur ersten Messung, so stell ich mir das objektiv sehr schwer vor.
Einmal das Becken kur nach vorne, Arschbacken zusammen und Du hast ruckzuck einen anderen Wert der mit Sicherheit mehr ist als die Erstmessung mit dem lässigen Stehen.

Da könnte man ja auch BP-Messungen abschaffen, weil die Nutzlänge nicht bei jedem diesem Wert entspricht, je nach Gelenkigkeit und Stellung.

Da es aber hier nicht um Studienvergleiche geht oder dem Feststellen von einer nutzbaren Länge beim GV, tendiere ich ratschlaggebend eben zu der sitzenden Methode mit dem Becken nach vorne gestreckt.

So nebenbei : Beim Bumsen drückst Du sicherlich auch das Becken ab und zu nach vorne

Aber wie gesagt, ist nur meine Meinung.

Für mich wäre es interessant zu wissen, wie so im Schnitt gemessen wird.
Ich kann mir vorstellen dass manche mit Exzellenten Gains da vielleicht auch einen Bruchteil eines Messfehlers mitgemessen haben.
Denn wer denkt am Anfang von PE, wenn man sich noch nicht so eingelesen hat, an solche Kleinigkeiten und wer kennst das nicht dass man nach einer gewissen Zeit in der Materie sich dann ganz euphorisch auf neue Dinge einlässt die man vorher nie bedacht hat.

Die lässig stehende Version als schriftliche Beschreibung kann ich mir bei Manchen auch problemos als lockeres hängen lassen mit Rundbuckel vorstellen ...und wenn es dann zur Messung der Gains geht nach 3 Monaten in dieser Materie steht man bei der Zweitmessung da wie ein grosses "E" mit den Arschbacken zusammen

Wo ist da dann noch die Grenze zwischen objektivem Messen und dem Wunsch dass man Gains mißt ?
Bei der sitzenden Methode mit der Maximalbewegung des Beckens nach vorne , sehe ich jetzt so eine Ungenauigkeitproblematik nun nicht.
Oder wo ist da jetzt mein Denkfehler ?

Zitat:
Zitat von peking Beitrag anzeigen
Contra:
- Der Wert fällt kleiner aus als im Sitzen
Du sagst es ja selbst. Ich kenn solche eigenen Messungen nur unter dem Aspekt , dass man das Maximum misst.
Nicht um es dann mit den FSL-Studien zu vergleichen, sondern um selber die Sicherheit zu haben auch kleinste Gains zu entdecken.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.04.2012, 20:47
Benutzerbild von visco
visco visco ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Hessen
Alter: 27
Beiträge: 583
Standard

ich halte auch die messung im sitzen für sinvoller! dabei messe ich einmal mit neutraler position und einmal mit becken nach vorne. so kann ich die brauchbarkeit der messung beurteilen, weil die differenz bei mir 4 cm ist. hab ich einmal nicht die 4cm als differenz weiß ich das etwas nicht stimmen kann.

LG visco
__________________

Zwischenziel: BPFSL von 195 mm
Ziel 2013: BPEL 185 / EG140-130-120
Mein PE-Bereich Diagramm - Ein Jahr PE Diagramm - Zweites Jahr
[Wunschmaße: BPEL:195 / EG:150-140-130]
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.04.2012, 21:38
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.866
Standard

Ich messe im Stehen und halte das auch für besser:
BP kann man so kräftig machen, dass man bis auf den Knochen kommt, daran scheitert es schonmal nicht. Ich finde nur, wenn man sitzt gibt es von unten einen leichten Druck, der den "Innenschwanz" also das Stück, an das man auch mit BP nicht rankommt, leicht mit rausdrückt. Und das ist mir dann definitiv zu viel des Guten. Meiner Meinung nach, sollte man nur das Messen, was auch theoretisch gut nutzbar ist. Für eine ordentliche BP-Messung spreche ich mich fürs Stehen aus.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.04.2012, 23:01
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Ja, das habe ich mir gedacht dass es da bei Jedem grosse Unterschiede gibt.

Letztlich muss da aber auch jeder selbst mit zurecht kommen um eine realistische und nachvollziehbare Messung hin zu bekommen.

Dann sollten wir uns in der Wiki einfach darauf einigen, dass wir es jedem frei lassen, aber mit dem Hinweis dass man eben schauen muss eine Messung hin zu bekommen die auch für einen selbst nicht zum Verhängnis wird, weil irgendeine Position dann doch ein wenig mehr Spielraum lässt um falsch zu messen.

Bin gespannt , welche persönliche Messarten noch kommen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.04.2012, 23:33
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.171
Standard

Ich messe im sitzen, ohne große Beckenverrenkungen, weil ich bequem bin.
Andererseitz messe und fotografiere ich natürlich auch im stehen.
Und ja, die Ärzte haben sicherlich im stehen gemessen.
Aber gut, dann soll doch jeder mal bei sich im stehen und im sitzen messen. Wie sind denn nun die Unterschiede.
Und, mit welcher EQ wurde gemessen.
Ob absolut schlaff, oder 20% EQ, das macht nun wirklich Unterschiede.

Grüße und Gains.....Palle

Am ende bescheißt sich jeder nur selbst.

Mit einer wissenschaftlichen, fundierten Messmethode, hat allerdings die Umfrage nichts zu tun.
Ist ja wohl auch nicht beabsichtigt, sondern dient nur als Infoquelle, wie denn alle messen...Denke ich malP.P.
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.04.2012, 01:04
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Zitat:
Zitat von Palle Beitrag anzeigen
....
Und ja, die Ärzte haben sicherlich im stehen gemessen.
Das ist die Frage, ob das wirklich so ist, oder ob man sich das eher vorstellt, als wenn man in einer Schlange in der Bundewehr ganz früher stand und einem der Sack abgegrabscht wurde .

Wenn ich zum Arzt gehe und er etwas untersuchen will was den Oberkörper angeht, heisst es "Setzen sie sich mal hin und machen sich oben frei".

Ist es eine Untersuchung die unterhlab der Gürtelline ist, heisst es " Machen sie sich frei und legen sie sich da hin".
Von "Bleiben sie mal ruhig stehen" habe ich bis jetzt noch keine Erfahrung gemacht, ausser wenn ich an der Wand vermessen werde.

Zitat:
Zitat von Palle Beitrag anzeigen
....
Aber gut, dann soll doch jeder mal bei sich im stehen und im sitzen messen. Wie sind denn nun die Unterschiede.
Und, mit welcher EQ wurde gemessen.
Ob absolut schlaff, oder 20% EQ, das macht nun wirklich Unterschiede.
Das sehe ich haargenau so Palle.

Ich persönlich kann im Sitzen besser BC-Pumpen betreiben und somit auch die bessere und längerer EQ halten, da das Messen dann doch kein sexueller Akt ist und ein wenig Zeit beansprucht.
Im Stehen mus ich viel zu arg die Arschbacken zusammen kneifen und da dann noch objektiv zu messen, wenn man keine wirklich sexuell reizende Tätigkeit macht, ist schon enorm schwierig. Dabei geht dann sicherlich auch der eine oder andere wichtige Millimeter verloren, wie man auch
nicht so unhäufig in den Eigenvermutungen Einzelner nachlesen kann.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.04.2012, 09:30
Benutzerbild von stones
stones stones ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 5
Standard

Hai Leutz,

ich denke auch, dass ein Arzt eher im Stehen als im Liegen das Maßband anlegt. Müsste man mal einen der Glide befragen. Wichtig ist eigentlich nur, immer die selbe Methode anzuwenden, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen.
Dazu habe ich auch eine Frage an euch: Messt ihr BPFSL vor oder nach dem Training ? Da ist bei mir ein Unterschied von 14 cm vor und 17 cm nach dem Stretchen messbar.
LG stones
__________________

Gaintabelle in cm
Datum 20.04.12...22.05.12...23.07.12
NBPEL........12,5.........13,0.........13,4
BPEL..........15,0 ........15,5.........16,0
BPFSL........14,0.........16,7.........15,4
EG ...........12,0.........12,0.........12,5
FL .............5,0..........8,0...........7,6

Aufgrung meines viel zu hohen Körperfettanteiles messe ich seit Juli 2012 nur noch im stehen. Dargestellt sind Mittelwerte aus 3 Messungen, die über ein-zwei Tage verteilt aufgenommen wurden. Der EG-Wert ist ein Mittelwert aus dem Eichel- und Schaftmitteumfang.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24.04.2012, 13:39
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Zitat:
Zitat von stones Beitrag anzeigen
Hai Leutz,

ich denke auch, dass ein Arzt eher im Stehen als im Liegen das Maßband anlegt. Müsste man mal einen der Glide befragen.
Ich hab schon Anfragen an die betreffenden Studienärzte versendet.
Leider wurde die Anfrage vollkommen ignoriert, bis auf den Arzt der lediglich
die Auswertung machte und mir darüber nicht wirklich etwas Genaues sagen konnte.

Gemessen wird grundsätzlich nach den Pausentagen von 2-3 Tagen, damit zumindest nicht die temporären Gains mit rein kommen.
Zumindest halte ich selbst das so. Sicherlich gibt es aber auch hier ein paar, die das anders machen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.04.2012, 15:30
Benutzerbild von Palle
Palle Palle ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 19.01.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 1.171
Standard Messen

Ja natürlich sehe ich das komplexer.
Wenn wir unsere unverfälschten Gains messen wollen, dann sollte man, je nach Dödelkondition messen. Allgemein üblich, ca 2 Tage nach dem letzten PE-Training.

Wenn einer monatelang gepumpt hat ( 5/2), so sollte er gar 3-4 Tage Pause einlegen und dann messen.
Grundsätzlich aber immer in der gleichen Art und auch zur gleichen Zeit nach dem Training.
Aber wir wollten ja eigentlich die Größe und Dicke unseres Penis im allgemeinen, weltumfassenden Vergleich messen.
Und da ist eigentlich Ehrlichkeit angesagt.
Und genau da sind wir an dem sensiblen Punkt, wie messe ich , um ehrliche Ergebnisse zu bekommen.
Und wenn dann Kinsay und Konsorten ihren Probanten das letzte aus der Keule rausgeholt haben, bitte, dann dürfen wir das auch.
Sonst hauhen wir uns selber die Depri-keule vor den Kopp.
Wenn ich bei mir messe, oder Bilder mache, dann nur noch, wenn ich sau gut drauf bin und einen vollen Tag nach dem PE-Training.

Grüße und Gains....Palle
__________________
Juli 2015 neue Werte.:
Nbpel ...16,00 cm....+/-
BPEL .....19,00 cm...
BPFSL....21,00 cm...
EG Eichel.....16 cm
EG mittig.....17 cm
EG base.......17 cm
Hier der Thread über meinen Werdegang.:Palles Penis-Werdegang:
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.04.2012, 12:17
Benutzerbild von stones
stones stones ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 5
Standard

Danke für eure schnelle Antwort auf meine Frage. Da ich ja ADS mache, werde ich ab jetzt immer vor dem Anlegen messen.
Ich habe in Studien zu meinem Extender recherchiert. Den Abblidungen nach, wurde im Stehen und nur EG, NBPFl und NBPEL gemessen. Leider wird nicht näher beschrieben,wie die Messungen durchgeführt wurden.
LG stones
__________________

Gaintabelle in cm
Datum 20.04.12...22.05.12...23.07.12
NBPEL........12,5.........13,0.........13,4
BPEL..........15,0 ........15,5.........16,0
BPFSL........14,0.........16,7.........15,4
EG ...........12,0.........12,0.........12,5
FL .............5,0..........8,0...........7,6

Aufgrung meines viel zu hohen Körperfettanteiles messe ich seit Juli 2012 nur noch im stehen. Dargestellt sind Mittelwerte aus 3 Messungen, die über ein-zwei Tage verteilt aufgenommen wurden. Der EG-Wert ist ein Mittelwert aus dem Eichel- und Schaftmitteumfang.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.04.2012, 13:24
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Zitat:
Zitat von stones Beitrag anzeigen
... Leider wird nicht näher beschrieben,wie die Messungen durchgeführt wurden.
...
Darüber wirst Du seltenst bis gar nicht in solchen Studien aufgeklärt.
Das hängt daran, dass die Messungen Leute machen, die nicht so mit
der Thematik Penisgrösse andauernd behaftet sind wie wir PE´ler.

Richtig messen, um auch Veränderungen zu sehen, bedürfen etwas genauerem Vorgehens als einfach mal eine Vergleichsstudie durchzuführen.
Wobei ich auch denke, dass sich niemand ausgefeilte Gedanken macht und einfach nur eine ihm plausible Messart bei den Studien durch zieht.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.05.2012, 21:31
Benutzerbild von Prügel
Prügel Prügel ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 29.04.2012
Beiträge: 14
Standard

Im sitzen mit gespreizten Beinen hat man gut 1cm mehr NBPEL. Ich messe immer im Stehen.
__________________
PE since 2009

NBPEL: 17cm
EG: 13cm
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.05.2012, 22:08
Cocktail Cocktail ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 07.05.2012
Alter: 44
Beiträge: 11
Standard

Ich messe grundsätzlich im Stehen, da ich so meine Startwerte ermittelt habe. War für mich irgendwie selbstverständlich. Das im Sitzen auch gemessen werden kann, habe ich erst später erfahren. Liegend fand ich nie sinnvoll, da je nach Haltung die Maße variieren.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.05.2012, 01:41
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.892
Standard

Ist echt interessant wie unterschiedlich alle messen.
Für mich war schon immer die sitzende Position angenehmer.
Und das auch schon lange vor irgendeiner Forumsaktivität.

Hauptsache ist, man misst immer gleich und ist sich sicher dass man nicht selbst noch etwas dazumogeln kann aufgrund eines noch vorhandenen Längenpuffers.
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.12.2012, 21:08
singleboy singleboy ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 100
Standard

Ganz klar im stehen. Da ist er bei mir am kürzesten. Im sitzen kommt er ehr raus. Im liegen drückt das Fatpad nicht nach unten(komischerweise spielt es im sitzen keine Rolle)..

Also sind meine Angaben zumindest die Länge, im stehen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 23.12.2012, 00:44
Doktor Schwanz Doktor Schwanz ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 148
Standard

Ich messe auch immer im stehen, bin bisher auch noch nie auf die Idee gekommen, das anders zu machen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.03.2013, 23:48
Benutzerbild von PaxiFixi
PaxiFixi PaxiFixi ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 09.03.2013
Ort: in meinem Bunker
Beiträge: 52
Standard

Messe auch immer im Stehen, mir persönlich kommt es nicht darauf an wie ich am meisten raushole, ich will nur nen Vergleichwert bezüglich der Gains haben, also werde ich weiterhin so messen
__________________
... let's gain...
...Werte in Bearbeitung^^...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.