PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen

Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen Hier ist Platz für die persönlichen PE-Threads

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.07.2019, 12:19
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard Toni's Logbuch

Hey Leute
Ich bin schon seit längeren Zeit in einem anderem Forum angemeldet, da ich mir aber weitere Informationen aneignen möchte und auch die Meinung von anderen hören will, hab ich mich hier angemeldet
Mein PE start find 2017 an, da ich aber für paar Wochen das Training pausieren musste, fing mein Training erst am Januar 2018 an
Ich absolvierte das Newbie Training und meine Training sah wie folgt aus :
5 Minuten Aufwärmen
15 Minuten Jelqing
15 Minuten klassisch Strech
20 Minuten Ballooing

Außerdem habe ich den PF und den PMP zur Zeit wird der PMP benutzt

Mein Training siehst wie folgt aus,
10 Minuten Aufwärmen
15 Minuten 2P Strechs
25 Minuten Jelqing
30 Minuten Ballooing
Und ab, und zu kegeln

Meine Maßen von Anfang an
BPFSL :16cm
BPEL:15cm
NBPEL :13.5cm
EG Base :11,6cm
EG Mid:11,2cm
EG Top 10cm

Meine aktuellen Maßen
BPFSL :18cm
BPEL:17cm
NBPEL :14,5cm
EG Base :12cm
EG Mid 12cm
EG Top 10cm

Mein Ziel ist es mehr auf die länger aber auch auf die dicke zu gehen, laut der Theorie sollte man er auf die Länge dann auf die dicke gehen
Ich möchte mein BPFSL BPEL und NBPEL Werte erhöhen so das mein NBPEL Wert auf 16,5 bis 17cm das wäre schon meine Traumgröße
Mein Rhythmus 5on/2off
Wie ich hier jetzt gelesen habe ist das dass Jelqing ja überhaupt nichts bringt außer wenn man auf High EQ Jelqt, also ist es eher sinnvoll die Jelqs auszulassen geschweige die nettozeit der jelgs verringern und die Strechzeit erhöhen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2019, 16:02
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Hallo und Willkommen,
"Erst auf Länge, dann auf Dicke" ist ein prägnanter Merksatz, den man häufig hört, der aber auch eben häufig falsch verstanden bzw. anders als gedacht interpretiert wird.

Die Sache ist die:
Man sollte ganz zu Beginn der PE-Karriere erstmal eine gute Gewebedehnung erreichen, dafür braucht es logischerweise viele Stretches.
Um an BPEL zu gainen, braucht man eine erhöhte BPFSL, die man eben durch die Anfangsphase meistens schon zum Großteil hat. Von daher ist es logisch, in der PE-Karriere zuerst ein Augenmerk auf die Länge zu legen.
Das, was man dann an Übungen macht, um aus der vergrößerten BPFSL auch Kapital in Form von mehr BPEL zu schlagen, ist eben u.A. das Jelqing, was häufig irreführend als Übung für die Dicke bezeichnet wird.

Von daher kann ich dir folgendes raten, wenn du momentan noch deutlich an BPEL zulegen willst:
Fahr das Jelqen zurück, oder lass es erstmal ganz und erhöhe dafür die Stretchübungen deutlich auf min. 30 Minuten. Natürlich kann auch dazu noch ein Strecker/ADS getragen werden.
Wenn dann deine BPFSL ca. 2cm größer als deine BPEL ist, stell das Programm wieder um.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2019, 06:12
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Hey Rego1 erstmal vielen Dank für deine Antwort

Kann ich auch 2 Übungen machen also die 2p stretchs und klassische Strechs?

Was ich ncuht verstehe ist das in einem anderem Forum die Jelqs empfohlen werden grade wenn man auf Die Länge gehen möhhte, auch beim Newbie Programm

Für was ist Jelqing gut? Für die Durchblutung?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2019, 10:12
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
Zitat von toni1996 Beitrag anzeigen
Hey Rego1 erstmal vielen Dank für deine Antwort

Kann ich auch 2 Übungen machen also die 2p stretchs und klassische Strechs?

Was ich ncuht verstehe ist das in einem anderem Forum die Jelqs empfohlen werden grade wenn man auf Die Länge gehen möhhte, auch beim Newbie Programm

Für was ist Jelqing gut? Für die Durchblutung?

Hallo Toni.


Ich weiss jetzt nicht aus dem Zusammenhang heraus was Dir in einem
anderen Forum empfohlen wird, aber schau Dir doch bitte mal hier im Forum
die TSM-Theorie und die Erweiterung namens ALP an.


Jelqen ist auch richtig. Aber auch nur wenn Du nach der TSM/ALP trainierst
und hast dazu schon im Vorfeld eine grosse Differenz zwischen BPEL und BPFSL erreicht.


Evtl kommt da jetzt vom Verständnis etwas durcheinander, vermute ich mal.


Laut Deinen Daten hast Du da gerade mal 1 cm Differenz zwischen BPEL und BPFSL.

Und das ist eigentlich zu gering um nun auf reines Jelqen umzustellen.


Wird Dir empfohlen dass Du Jelqen mit Stretchen verbinden sollst,
dann folgst Du der aktuellen Theorien nicht und trainierst so wie vor 20 Jahren empfohlen wurde.


Die Frage ist, welchen Plan Du nun genau verfolgst.


Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2019, 11:08
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Also die Theorie hab ich noch nicht gelesen ich kam noch nicht dazu, also im Vorfeld will ich erstmal auf die länge gainen und mich eher auf den BPFSL und BPEL fokussieren, es gibts ja keine Übung für den NBPEL
Also auch im anderem Forum wurde mit das Jelqing empfohlen vorallem auch das wenn man im low/Mid EQ jelqen tut das es die tunica mehr anspricht
Um ehrlich zu sein bin jetzt etwas verwirrt und enttäuscht, da hab ich das 1 Jahr um sonst PE betrieben, vorallem dachte ich das dass Jelqing am effektivsten ist statt das stretching
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2019, 17:40
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Ganz umsonst trainiert man selten im PE.
Da die NBPEL im gleichen Maß wächst wie die BPEL braucht es ja auch keine gesonderte Übung. Abnehmen ginge noch, wenn man zu dick ist.

Von Low-EQ-Jelqs raten wir dringend ab. Wenn man die Tunica trainieren will, muss man stretchen. Für das Dehnen der Schwellkörper braucht man eine möglichste starke Erektion. Von daher gibt es keinen vernünftigen Verwendungszweck für das Jelquen mit schwacher Erektion.

Ansonsten gilt für das Trainieren auf Länge eben, dass man erstmal die BPFSL gegenüber der BPEL deutlich vergrößern muss (z.B. durch Stretchen) bevor man mit Jelqs und Co. die Schwellkörper dazu bringen kann, diese Differenz auszufüllen.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2019, 07:20
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Also gut dann werde ich meinen Plan ändern, wie lange soll ich den Zug halten also ich streche momentan 17 Minuten und ein Zug dauert 40sekunden und 20 Sekunden Pause
Kann ich auch 2 Übungen machen also erstmal klassich Strechs und am nächsten Tag die 2P Strechs? Oder sollte ich mich auf einer Übung konzentriert
Außerdem trag ich noch zusätzlich den PeniMaster Pro für 4 - 5 Stunden
Ich bedanke mich bei euch für die guten Ratschläge wirklich, mein Fehler war das ich das Jelqing mehr bevorzugt habe und die Strechs vernachlässigt haben
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.07.2019, 11:44
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Hallo Toni.

Ich bin kein Freund von Zeitangaben.
Denn jeder hat eine andere Physiologie.
Ebenso ist in dem ganzen Prozedere auch der Faktor "Intensität" dabei.

Man kann nicht wirklich eine begrenzende Zeitangabe machen,
wenn andere Faktoren da noch mit rein spielen.

Wichtig ist, dass man während oder eben nach dem Training
auch sichtbare oder messbare temporäre Gains hat.
Und da spreche ich jetzt nicht von imensen Steigerungen.

Beim Jelqen merkt man selber mit der eigenen Hand dass da eine Dehnung
schon erreicht wurde. Ebenso wenn man sich Wassereinlagerungen fabriziert hat.

Und das Selbe hat man im gleichen Mass auch beim Stretchen.
Da rede ich von Unterschieden die auch unter 5 mm liegen können.

Ein Training ohne temporäre Trainingserfolge, ist kein gutes Training.
Und da kannst Du Dir die Stoppuhr bereit legen wie Du willst.
Wenn die Intensität nicht stimmt, die Technik versagt, wie auch Dein persönliches
Gewebe zu störrisch ist, dann bringen Dir 20 Sekunden unter Umständen reichlich wenig.

Du musst es merken. Wenn Du nichts merkst, ist da auch nichts.


Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.07.2019, 16:05
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Wie war das den bei dir? Also wie ich sehen seit ihr auch schon lange dabei und habt ihr schon was gaint?
Das komische ist das wenn ich jeqle mein Penis sich auc gut dehnen lässt auch beim Streching aber ich werde es mal so machen wie ihr es mir gesagt habt, also werde ich nur Streching betreiben, also im 1 Monat werde ich es nicht übertreiben, da machen ich das mal 25 Minuten und wenn es gut läuft erhöhe ich die Zeit auf 30 - 40 Mintuen und werde es mal so 4-6 Monate so durchziehen, ohne zu jelqen, anschließend auch 4-5 Stunden den PeniMaster vielleicht auch länger möchte den gerne über Nacht tragen, aber das mit einem geringen Zug, da man ja nachts öfter ne Erektion bekommt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.07.2019, 06:00
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Hey Leute also ich habe jetzt meinen Plan geändert,
5-7Minuten mit der Infrarot Lampe Aufwärmen
25Minuten klassisch Strechs (1 Strech dauert 1 Minuten und 20sec pausieren
20 Minuten Ballooing
4-7Stunden den PeniMaster Pro
Und ab und zu auf der arbeiten Kegeln

Ich werde die Zeiten nach 2 Monaten um 5 Minuten erhöhen
Ich werde 6on/1off trainieren
Was meint ihr gibt's noch etwas zu verbessern?

Geändert von toni1996 (26.07.2019 um 09:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 27.07.2019, 10:52
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Der Plan liest sich gut.
Aber warum nur 1 Pausetag ?
Mit 1 Pausetag zur Regeneration kommt man in der Regel nicht aus.
Das finde ich ziemlich knapp.
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.07.2019, 11:43
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Also dann doch 5on/2off? Eine Frage hätte ich noch wenn man den BPFSL trainiert, wächst dann auf der FL Wert also im Schlaffen Zustand?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.07.2019, 12:13
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Generell wächst die FL beim PE nur wenig. Am ehesten sehe ich da noch eine Verbindung zur BPEL (für deren Wachstum es ja zuvor auch mehr BPFSL braucht).
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.07.2019, 14:36
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Gut dann hab ich jetzt meinen Plan und werde es mal so versuchen, bis jetzt fühlt sich das Training sehr gut an, ich kann es mir auch gut vorstellen die Übung länger als 40 Minuten zu machen, aber immer mit der Ruhe
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.07.2019, 15:44
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
Zitat von toni1996 Beitrag anzeigen
Also dann doch 5on/2off? Eine Frage hätte ich noch wenn man den BPFSL trainiert, wächst dann auf der FL Wert also im Schlaffen Zustand?

Ja, von der Erfahrung her definitiv 2 Pausetage.


Meiner Meinung nach wirst Du am Schlaffi auch was sehen, wenn die Differenz
zwischen BPEL und BPFSL grösser wird.


Der Schlaffi selber ist aber bei einem "Bluti" immer mit dem Kälteproblem belegt.
Der Schlaffi wird aber definitiv auch im Schnitt grösser ausschauen, je länger
man Trainiert. Dabei ist es komplett egal nach welchem Trainingsplan man vorgeht.


Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 29.07.2019, 06:23
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank für die Ratschläge hier �� ich werde diesen Plan für ne 6 Monaten durch ziehen, nur mit Strechübungen ich hoffe das 6 Monate eine Veränderung kommt
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.09.2019, 07:13
toni1996 toni1996 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: Bayern
Alter: 23
Beiträge: 10
Standard

Hey Leute ich hab dir Nettozeit der Strechs erhöht, also mein Programm dauert in der Regel 36 Minuten und pro Strech 2 Minuten, die Intensität hab ich auch erhöht also ich zieh an mein Penis bis ihn nicht mehr dehnen kann
Was meint ihr ist das so richtig, also ich bekomme keine Schmerzen, außerdem versuch ich heute mal den PeniMaster nachts zu tragen ich hab davor 2 wochen 8 - 9 stunden tagsüber getragen, bis auf die pinkelnpausen war alles in ordnung

Was meint ihr kann ich das so lassen?

Geändert von toni1996 (07.09.2019 um 10:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.