PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen

Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen Hier ist Platz für die persönlichen PE-Threads

Antwort
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 05.05.2019, 04:58
body27 body27 ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 06.09.2015
Alter: 33
Beiträge: 133
Standard

Das Programm von Astro ist ja mein aktuelles mehr oder weniger..

Ich habe ja viel Übungen gemacht die auch auf ligs gehen Bundle oder a stretch sind ja mehr oder weniger eher für ligs kann das sein ?

Meine Theorie ist es das der gurt bei mir so nichts bringt und gurt ist ja auch mehr für ligs ist . Daher die Überlegung auf tunica Übungen zu wechseln da die ligs bei mir komplett ausgereizt sein könnten außerdem ist es doch so wenn man mit ligs mehr macht bpel schwerer ist nachzuziehen.

Daher die Idee

Manuelles Training lassen **
Stangenextender 1 bis 2 Std
Jelqen 5 min
Sleeves


** eine hauptübung :

2 ps in Kombination mit einer 2ten btl/a stretch oder Bundle welche davon geeigneter ist keine Ahnung

Was sagst ihr zu der Theorie?

Die ligs werden bestimmt zurück gehen....

Geändert von body27 (06.05.2019 um 01:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 06.05.2019, 18:18
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.056
Standard

Kannst du mal bitte eine vollständige Übersicht von:
- aktuellen und letzten Werten
- zuletzt absolviertes Trainingsprogramm
- vorgeschlagenes zukünftiges Training

posten? Ist sonst sehr mühsam, sich durch die letzten Posts zu lesen und die Informationen zusammenzusuchen. Man braucht aber immer alles zusammen, um eine fundierte Empfehlung geben zu können.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 06.05.2019, 21:15
body27 body27 ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 06.09.2015
Alter: 33
Beiträge: 133
Standard

Zitat:
Zitat von rego1 Beitrag anzeigen
Kannst du mal bitte eine vollständige Übersicht von:
- aktuellen und letzten Werten
- zuletzt absolviertes Trainingsprogramm
- vorgeschlagenes zukünftiges Training

posten? Ist sonst sehr mühsam, sich durch die letzten Posts zu lesen und die Informationen zusammenzusuchen. Man braucht aber immer alles zusammen, um eine fundierte Empfehlung geben zu können.
20.12.2017 zu BEGINN!
BPFSL 15.5 cm
BPEL 15.0 cm
NBPEL 12.0 cm
EG (BASE) 12.8 cm , MID 12.8 cm , TOP 12.8 cm

5 min Aufwärmen
Klassi. Stretch 9 x 30 Sek.
Jelqs low/mid 10 min.
Balloning 2 min.

05.04.2018
BPFSL 17.0 cm (+ 1.5cm)
BPEL 16.0 cm (+ 1.0cm)
NBPEL 12.5 cm (+0,5cm)
EG (BASE) 12.8 cm , MID 12.8 cm , TOP 12.8 cm ( alle 3 Werte +/- 0 )

5 min Aufwärmen
Klass. Stretch 9 x 90 Sek (1-4wochen)
Klass. Stretch 10x 2 min (5-8Wochen)
Jelqs 12.5 min (1-4Wochen)
Jelqs 15 min (5-8Wochen)
Balloning 2 bis 5 min

02.07.2018
BPFSL 18,0 cm (+ 1.0cm)
BPEL 17.0 cm (+ 1.0cm)
NBPEL 13, 0cm (+0,5cm)
EG (BASE) 12.5 cm , MID 12.5cm , TOP 12.7 cm ( base - 0,3 / mid - 0,3 / top - 0,1

02.07 bis .xx.07.18
3 bis 5min Aufwärmen
Klass. Stretch 10 x 2 min
Jelqs 15 min + 5min Kegeln
Balloning 2 bis 5 min

Bis 02.10.18
3 bis 5 min Aufwärmen
Klass. Stretch 4 x 3 min.
Bundle stretch 1x 3 min.

2 PS 20 x 60 Sek. (Seit 13.08.18 von 30sek auf 60 sek) insgesamt 10 min!!

Jelqs 15 min +min Kegeln die ersten 5 min und wenn es passt letzten min high jelq (klappt aber selten)

Balloning 2 bis 5 min


01.10.2018 Keine Veränderung!!!!!
BPFSL 18,0 cm
BPEL 17.0 cm
NBPEL 13, 0cm
EG (BASE) 12.5 cm , MID 12.5 cm
TOP 12.7 cm

Vom 02.10.2018 bis 05.10.2018

Aufwärmen 3 bis 5 min
Klassik Stretch 10min
BTL Stretch 5 min
A Stretch 5mi
Jelq low 10 min
Balloning 2 bis 5 min

Ab 08.10.2018 bis 08.11. 2018, ZWISCHENMESSUNG! !

Aufwärmen 3 bis 5 min
Klassik stretch 10min (10x 1 min)
Btl stretch 10 min (5 x 2 min)
A Stretch 5 min (5 x 1 min)
Jelq low 10 min
Ballooning 2 bis 5 min


ab 29.10.18: 6 Wochen rein Klassik STRETCHES!

Vom 29.10 bis 30.11.18 Klassik Stretches a 30 min und 0

03.12 bis 07.12 a 40 min
Am 10.12 ergab nach Messung keinem Zuwachs !

Seit dem 10.12.18 oder 17.12 :
Aufwärmen 3 min
Klassik Stretches 6 min
A Stretch 24 min
2ps 10 min

Ab 7.1.2019
Morgens /Vormittags die Hälfte und dann abends die andere, direkt gurt anlegen

Pausen :
22.12 bis 27.12.18
30.12 bis 31.12.18

Seit dem 01.01 Gurt Extender dazu

Nächste Messung 04.03.2019!!!!!
04.03.2019 Keine Veränderung!!!!!
BPFSL 18,0 cm (+ 0,1 Bis + 0,2mm)*
BPEL 17.0 cm ( + 0,1mm )*
NBPEL 13, 0cm
*Wahrscheinlich vorherige Messfehler

04.03.2019 bis 08.03.2019 das Programm von 10.12...

11.03.2019 bis 20.03.2019
3 min Klassik
10 min Bundle Stretch
20 min a stretch
Gurt mindestens 4 Std.

Vom 21.03 bis 04.04.2019 Pause, Vermutung Übertraining

Training 05.04.2019 bis xxxxxx

Aufwärmen 2 bis 3 min
Bundle stretch 5x2 min
A stretch 10x2 min
Gurt ca 2std
Sleeve


So ... wie ihr Merkt habe ich keinen Erfolg seit knapp einem Jahr. Das letzt Programm ab 5.4.19 ist von Astro vorgeschlagen gewesen .

Nun meine Frage mein Training basiert hauptsächlich auf ligs oder ? Kann das sein das irgendwann es sozusagen ausgereizt ist und da erst mal nichts mehr geht? Was ich damit sagen will ob es nicht besser wäre über die tunica den bpfsl zu steigern ? Zwar würden sich die ligs gains zurück bilden aber durch die tunica ist es ja einfacher bpel nachzuziehen....

Der gurt ist ja auch mehr oder weniger für die ligs oder und Stange geht eher auf die tunica!

Daher meine Idee komplett umzustellen

Aufwärmen

1.Tunica /ligs Übung ????
2. 2te Übung mit 2 ps da der Fokus auf tunica geht
3. Jelqen
4 .Stange 1 bis 2 Std
5 sleeve

Oder diese Methode

Aufwärmen
15 bis 20 min 2 ps
5 bis 10min Classic/btl/a stretch oder bundle. Bewusst NACH den 2ps-so stretcht ich die z.b Classics mit schön vorgedehnter Tunica)
20 Minuten Jelqen (Low/Mid - keine Angst vor Lowjelqs

Stangenextender 1 bis 2 Std
Sleeve

Oder was sagt ihr dazu

Manuell 20 min
Stange 1 bis 2 Std
Vitallus plus 4 bis 6 Std
Jelqen 5 min
Sleeve bis zur nächsten Einheit

Geändert von body27 (07.05.2019 um 20:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 07.05.2019, 20:58
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.056
Standard

Oh Mann,
Ich glaube, ich hab in den knapp 10 Jahren, die ich schon im PE unterwegs bin, noch nie eine so zerstückelte Trainingshistorie gesehen.
Dein größter Fehler besteht wohl darin, zu oft das Programm umzuschmeißen und nicht lang genug konsequent dran zu bleiben. Die wenigen Male, wo das gelungen ist, waren dann wohl blöderweise Durststrecken, was Gains anbelangt.

Auf der anderen Seite hast du, sofern die Messwerte alle stimmen, in nicht mal 1,5 Jahren schon 2cm BPEL gegaint, was doch ein sehr guter Erfolg ist.

Was die Vorschläge für dein Programm angeht:
Ich weiß nicht, ob es dir nicht schon geraten habe, aber du solltest begreifen, dass dir nach der Newbiephase ein ausbalanciertes Training (zwischen Übungen für EG/BPEL und BPFSL) i.d.R. nicht so gut weiterhilft.
Dann willst du immer alles auf einmal, obwohl das meistens unsinnig ist, hältst das nicht richtig durch, holst keine Gains und schmeißt dann wieder alles um.
An deiner Stelle würde ich jetzt Folgendes machen:
Versuch, deine BPFSL nochmal deutlich zu steigern, sodass die Differenz zu BPEL ~2cm beträgt. Lass dazu bitte alle Übungen am ergierten Schwanz weg, also kein Jelquen, keine Pumpe u.Ä.
Einfach gutes manuelles (2P-)Stretchen für ca. 30 min und vielleicht noch den Stangenextender dazu. Wenn das gut vertragen wird, möglicherweise die Zeit ein bisschen erhöhen oder noch eine weitere Stretchübung dazu nehmen.
Nach 3 Monaten kann man dann mal sehen, ob sich erkennbarer Fortschritt abzeichnet.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5

Geändert von rego1 (07.05.2019 um 21:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 15.05.2019, 08:17
body27 body27 ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 06.09.2015
Alter: 33
Beiträge: 133
Standard

Zitat:
Zitat von rego1 Beitrag anzeigen
Oh Mann,
Ich glaube, ich hab in den knapp 10 Jahren, die ich schon im PE unterwegs bin, noch nie eine so zerstückelte Trainingshistorie gesehen.
Dein größter Fehler besteht wohl darin, zu oft das Programm umzuschmeißen und nicht lang genug konsequent dran zu bleiben. Die wenigen Male, wo das gelungen ist, waren dann wohl blöderweise Durststrecken, was Gains anbelangt.

Auf der anderen Seite hast du, sofern die Messwerte alle stimmen, in nicht mal 1,5 Jahren schon 2cm BPEL gegaint, was doch ein sehr guter Erfolg ist.

Was die Vorschläge für dein Programm angeht:
Ich weiß nicht, ob es dir nicht schon geraten habe, aber du solltest begreifen, dass dir nach der Newbiephase ein ausbalanciertes Training (zwischen Übungen für EG/BPEL und BPFSL) i.d.R. nicht so gut weiterhilft.
Dann willst du immer alles auf einmal, obwohl das meistens unsinnig ist, hältst das nicht richtig durch, holst keine Gains und schmeißt dann wieder alles um.
An deiner Stelle würde ich jetzt Folgendes machen:
Versuch, deine BPFSL nochmal deutlich zu steigern, sodass die Differenz zu BPEL ~2cm beträgt. Lass dazu bitte alle Übungen am ergierten Schwanz weg, also kein Jelquen, keine Pumpe u.Ä.
Einfach gutes manuelles (2P-)Stretchen für ca. 30 min und vielleicht noch den Stangenextender dazu. Wenn das gut vertragen wird, möglicherweise die Zeit ein bisschen erhöhen oder noch eine weitere Stretchübung dazu nehmen.
Nach 3 Monaten kann man dann mal sehen, ob sich erkennbarer Fortschritt abzeichnet.

Hi

Du sagst ja schon irgendwie die Wahrheit..... will manchmal zu schnell zu viel ........


Rego ich höre ja öfter 2 ps ist das wirklich sozusagen der heilige Gral der tunica Übungen?

Was ist mit dem Bundle, a stretch, hr stretch oder maningo ?

Ich bin kein Freund von 2 ps aber setze mich dann unterdruck wenn jemand erfahreneswo e du immer wieder 2 ps erwähnt denn 2 ps habe ich auch woanders gelesen...

Das mit der Pumpe ok akzeptiere ich nehme es raus. Stange kann rein eigentlich man kann es ja langsam steigern 1 Stunde 2 usw evtl komme ich ja dann wenn es gut läuft auf 4 bis 6 Std w3nn es über den Tag verteile ...

Ich will nicht unbedingt mit erfahrenen pler wo e Chris und dir diskutieren aber versuchen die goldenen Mitte zu finden .

Welche der genannten Übungen sind denn wirklich keine 0815 0bigen ?

Ich sage es ganz ehrlich ich habe es zwar öffentlich hier so mal geschrieben der Rest liegt privat bei Chris... ich bin kurz davor eine op zu machen .... das ist ein hin und her in meinem Kopf.

Ich habe seit letzten Mittwoch auch das msnueöeö Training schleifen lassen mit das rechtlich nehmen und zu sagen schnsitze voll nichts passiert . Gestern bin ich mitten beim a stretch eingeschlafen!

Ich trainiere oft so ab 22/23 Uhr ... weil bis dato es so war danach immer den gurt anlegen..

Evtl möchte ich ein neues Konzept

Ein Teil früh den anderen Teil abends trainieren und auch Stange aufteilen immer wenn ich mal zu Hause bin anlegen aber von der Logik her ist es besser nach dem manuellen Stange ran wegen den mikrorissen das Gewebe zu dehnen..

1. Übung
2. Übung
3. Stange
4. Sleeve

Je nachdem ob das funktioniert mit der Aufteilungin 2 Einheiten und ob der extender immer im Anschluss getragen werden sollte.

Hoffe das du jetzt nicht meckerst: denk an die Goldene Mitte

Geändert von body27 (15.05.2019 um 09:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 16.05.2019, 21:41
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.056
Standard

Bei Übungen gibt es generell nicht den heiligen Gral, aber durchaus Erfahrungswerte, mit denen man gezielt in die richtige Richtung kommen kann.

Die Sache mit den 2-Punkt-Stretches, oder auch Fixpunkt-Stretches genannt (oder einfach nur "Stretchen und dabei an der Base festhalten"), ist eben der, dass man damit zu verhindern versucht, dass Zugkraft über die Ligs abgeleitet wird und stattdessen mehr auf die Tunica wirkt.
Letztlich muss ja auch diese größer werden, wenn man Raum zum Auffüllen schaffen will.
Wie genau dann die Stretchübung auszusehen hat, ist nicht unbedingt festgelegt. Man muss selbst rausfinden, wie man besten den meisten Zug auf die Tunica bringt.
Es spricht ja auch gar nicht dagegen, kann im Gegenteil sogar hilfreich sein, auch mal die Übungen zu wechseln, um verschiedene Angriffspunkte zu setzen.

Das Erfolgsgeheimnis von PE besteht meiner Meinung nach aus 2 Dingen:
- die Übungen zu finden, die bei einem gut wirken
- konsequent dran zu bleiben.

Es bringt also nicht viel, mit einem schlechten Programm ewig zu trainieren oder dauernd zwischen für sich guten Übungen zu wechseln oder Pausen zu machen.

Und dann wäre da noch eine weitere wichtige Sache, die ich dir ans Herz legen möchte. Auch wenn sich das leicht raten, aber nur schwer umsetzen lässt: werde gelassener!
Ja, es ist frustrierend, wenn man meint, der Schniedel wäre zu klein und dass die in der Theorie rettende Maßnahme, nämlich PE, dann doch nicht so gut funktionieren will, macht es bestimmt nicht besser.
Mit (Leidens-)Druck, Zwang und aufgeregtem Aktionismus macht man aber selten die Dinger besser.
Sieh es mal so: alles, was du mit PE erreichst, und wenn es auch nur ein einzelner cm ist, ist für sich doch schon ein Riesenerfolg!
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 16.05.2019, 23:50
body27 body27 ist offline
Erfahrener User
 
Registriert seit: 06.09.2015
Alter: 33
Beiträge: 133
Standard

Zitat:
Zitat von rego1 Beitrag anzeigen
Bei Übungen gibt es generell nicht den heiligen Gral, aber durchaus Erfahrungswerte, mit denen man gezielt in die richtige Richtung kommen kann.

Die Sache mit den 2-Punkt-Stretches, oder auch Fixpunkt-Stretches genannt (oder einfach nur "Stretchen und dabei an der Base festhalten"), ist eben der, dass man damit zu verhindern versucht, dass Zugkraft über die Ligs abgeleitet wird und stattdessen mehr auf die Tunica wirkt.
Letztlich muss ja auch diese größer werden, wenn man Raum zum Auffüllen schaffen will.
Wie genau dann die Stretchübung auszusehen hat, ist nicht unbedingt festgelegt. Man muss selbst rausfinden, wie man besten den meisten Zug auf die Tunica bringt.
Es spricht ja auch gar nicht dagegen, kann im Gegenteil sogar hilfreich sein, auch mal die Übungen zu wechseln, um verschiedene Angriffspunkte zu setzen.

Das Erfolgsgeheimnis von PE besteht meiner Meinung nach aus 2 Dingen:
- die Übungen zu finden, die bei einem gut wirken
- konsequent dran zu bleiben.

Es bringt also nicht viel, mit einem schlechten Programm ewig zu trainieren oder dauernd zwischen für sich guten Übungen zu wechseln oder Pausen zu machen.

Und dann wäre da noch eine weitere wichtige Sache, die ich dir ans Herz legen möchte. Auch wenn sich das leicht raten, aber nur schwer umsetzen lässt: werde gelassener!
Ja, es ist frustrierend, wenn man meint, der Schniedel wäre zu klein und dass die in der Theorie rettende Maßnahme, nämlich PE, dann doch nicht so gut funktionieren will, macht es bestimmt nicht besser.
Mit (Leidens-)Druck, Zwang und aufgeregtem Aktionismus macht man aber selten die Dinger besser.
Sieh es mal so: alles, was du mit PE erreichst, und wenn es auch nur ein einzelner cm ist, ist für sich doch schon ein Riesenerfolg!
Ich danke dir ..

Ich mache eh seit letzten Mittwoch wieder Pause und fange ab Montag für mich wieder an... mit einem Programm was ich konsiqzwnt mindestens 3 Monate machen werde. Den poste ich dann Sonntag!!

Für mich stehen zur Auswahl an Übungen

HR Stretch
Bundle
A stretch
Ggf 2 ps ich mag die Übung einfach nicht
Als Gerät kommt ein Stangenextender um Einsatz

Geplant ist es aufzuteilen ist das möglich sprich ein Teil vormittags andere Teil abends?

Der extender immer nachdem Training oder egal wann ? Und die viel Std mindestens wenn nachdem Training würde dann probieren 2x 2 Std
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.