PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Penisvergrösserung durch Pumpen

Penisvergrösserung durch Pumpen Pumpen aller Art - Erfahrungen, Fragen, Wissensaustausch

Antwort
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 22.08.2016, 20:59
Benutzerbild von prince_k
prince_k prince_k ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 07.05.2016
Alter: 36
Beiträge: 36
Standard

ich habe demnächst einen termin beim urologen unter anderem wegen meinen erektionsstörungen. nun dachte ich, ich kann ja mal wegen dem v+ anfragen, damit ich es evtl über kasse laufen lassen kann. habt ihr tipps was ich dem doc sagen könnte, damit der den v+ verschreibt?
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 22.08.2016, 23:02
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Den V+ kann er dir nur verschreiben, wenn dieser bei den Krankenkassen als medizinisches Gerät zugelassen ist. Das trifft meines Wissens nach nicht zu.

Von den Pumpen, die bei den Krankenkassen zugelassen sind, kenne ich aber keine und kann dazu nichts sagen.

Willst du die Pumpe denn einfach so für PE-Zwecke haben oder geht es dir vorrangig um die Behandlung einer Erektionsstörung.

In letzterem Fall wird vielleicht auch zuerst mal eine Packung Viagra verschrieben, wenn überhaupt.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 23.08.2016, 01:58
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
Zitat von prince_k Beitrag anzeigen
ich habe demnächst einen termin beim urologen unter anderem wegen meinen erektionsstörungen. nun dachte ich, ich kann ja mal wegen dem v+ anfragen, damit ich es evtl über kasse laufen lassen kann. habt ihr tipps was ich dem doc sagen könnte, damit der den v+ verschreibt?
Ich habe mal bei einem Gespräch mit dem Support sowas mal mitbekommen.
Wenn es mich nicht komplett täuscht, könnte das tatsächlich funktionieren.

Mail doch mal den Support dort an , um mögliche Details gesagt zu bekommen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 28.08.2016, 11:47
Benutzerbild von prince_k
prince_k prince_k ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 07.05.2016
Alter: 36
Beiträge: 36
Reden

@regio: Danke, mir geht es um Vergrößern. viagra ist ne nette sache aber eben nur symptom bekämpfung.

@chris: die idee, das suppurtteam zu fragen finde ich super. ich schreib denen mal. ich halte euch auf dem Laufenden, ob es geklappt hat. wäre natürlich der hammer
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 28.08.2016, 20:31
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Das Ziel Vergrößerung würde ich aber dem Arzt gegenüber nicht erwähnen.
In jedem Fall brauchst du eine pe-tauglich Pumpe. Es wäre mal interessant, wie die Modelle aussehen, die von Ärzten verschrieben werden können.
Zur Not musst du halt, so wie es alle tun, ins eigene Portemonnaie greifen und bei der Lederwerkstatt bestellen.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 28.08.2016, 20:36
Benutzerbild von prince_k
prince_k prince_k ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 07.05.2016
Alter: 36
Beiträge: 36
Cool

Heute habe ich direkt an V+ geschrieben. innerhalb weniger Minuten hatte ich antwort (SONNTAGS!):

Guten Tag Herr XXX,

vielen Dank für Ihre Mail.

Die Chancen, dass die TK die Kosten übernimmt sind, stehen sehr gut. Lassen Sie sich von Ihrem Psychotherapeuten bzgl. Ihrer Erektionsstörungen (und nur deshalb) eine Bescheinigung ausstellen. Vom Urologen benötigen Sie ein Rezept über eine Erektionspumpe. Wenn Sie dann die Kostenzusage haben, sprechen Sie kurz mit Ihrem Sachbearbeiter über den vitallusPLUS®. Dieser ist nicht nur deutlich günstiger (die Pumpe von Heise Medizinprodukte liegt bei über 400 EUR), sondern wird auch mittlerweile vom UKE Hamburg (Institut für Männergesundheit) an die Patienten empfohlen.

Die TK hat in der Vergangenheit die Kosten für den vitallusPLUS® definitiv schon übernommen.

Bei Fragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Wie zu erwarten hattest du recht, Rego, das es keinen sinn macht, das ziel der penisvergrößerung zu erwähnen. Und anscheinend wrid ein Gerät namens Heise verschireben. Wohl dieses hier. noch nicht genauer angeschaut, aber sieht cool aus
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 28.08.2016, 20:37
Benutzerbild von prince_k
prince_k prince_k ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 07.05.2016
Alter: 36
Beiträge: 36
Standard

hopla, hier der link:
http://www.medizintechnik-heise.de/e...rapie/manuell/
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 29.08.2016, 01:15
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Ja, das ist ne ganz normale automatische Pumpe für Erektionsstörungen.

Die Frage ist dann, der KK das beizubringen dass der VitallusPlus die selben
Eigenschaften hat wie das Medizinprodukt von Heisse.

Da muss man einfach nur mit dem Sachbearbeiter der KK reden.
Wenn der den geringeren Preis sieht, kann das sicher auch klappen.

Ausschlaggebend für das Rezept ist aber die Erektionsstörung.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 29.08.2016, 10:27
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Nichts gegen hochwertige Medizinprodukte, die dem Patienten helfen. Aber wenn ich mir die Preisdifferenz zwischen diesen Pumpen ansehe und dann mal davon ausgehe, dass in der Wirksamkeit kein Unterschied ist, dann frage ich mich ernsthaft, warum man auf diese Weise Beitragsgelder verschleudern muss.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 29.08.2016, 12:05
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
Zitat von rego1 Beitrag anzeigen
Nichts gegen hochwertige Medizinprodukte, die dem Patienten helfen. Aber wenn ich mir die Preisdifferenz zwischen diesen Pumpen ansehe und dann mal davon ausgehe, dass in der Wirksamkeit kein Unterschied ist, dann frage ich mich ernsthaft, warum man auf diese Weise Beitragsgelder verschleudern muss.
Ja, das Problem hierbei ist einfach die Zulassung als medizinisches Produkt.
Das kostet dann nochmal auf einen Schlag ein haufen Geld das dann auf
das Einzelprodukt sich drauf schlägt.

Und da ist dann die Frage, mit welchem Absatz man rechnet und man muss
eine Zahl x sich aus der Luft greifen, damit man dann diese Zusatzausgabe
innerhalb von x Bestellungen wieder eingespielt hat.

Wir reden da schon von deutlich über 4-Stelligen Beträgen.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #91  
Alt 04.10.2016, 08:06
Benutzerbild von prince_k
prince_k prince_k ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 07.05.2016
Alter: 36
Beiträge: 36
Standard

hab ganz vergessen zu berichten. leider ist mein urologe großer viagra fan, von penispumpen hälter er nichts. für mich bedeutet das, wenn ich einen v+ möchte, in die tasche greifen. allerdings drängt es nicht, bin im moment sehr zufrieden mit meinem pmp.
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 30.10.2016, 17:34
Hans1211 Hans1211 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 20.10.2014
Alter: 37
Beiträge: 5
Standard

Abend @ all.
Besitze auch ein V+ und will nochmal neu anfangen. Macht es Sinn zusätzlich zur Nutzung des V+ zu stretchen oder zu jelqen?
Das Jelqen wäre ja auch eine Schwellkörperübung, wenn dann eher das Stretchen oder wie seht ihr das?
Machen die anderen V+ Nutzer noch andere Übungen?

Würd mich interessieren wie das bei Euch so ist.
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 31.10.2016, 19:05
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.061
Standard

Wenn du Umfang gainen willst - und davon gehe ich bei Anschaffung eines V+ mal aus - wäre von Stretchen abzuraten, weil es dann eher hinderlich wäre, die Tunica in die Länge zu dehnen. Jelquen kann man sehr gut mit einbauen, allerdings sollte man hier zunächst wegen der Intensität sehr dosiert vorgehen und sich langsam an die mögliche Belastung herantasten.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 25.11.2016, 23:16
LuckyDuke LuckyDuke ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 25.11.2016
Alter: 24
Beiträge: 1
Standard

Hallo zusammen, ich möchte mir eine V+ Pumpe oder zumindest einen Zylinder besorgen. Ich habe folgende Größen:

25.11.2016

NBPEL 16,4
BPFSL 20,3
BPEL 17,8
EG Base 12
EG Mid 11,5
EG Top 11,8

Möchte mich beim Pumpen auf Eg konzentrieren. Dazu werden noch Jelqs kommen.
Ich habe mittlerweile mitbekommen, dass es keinen Sinn macht einen kurzen Zylinder zu kaufen, da man die Länge über das Kondom regeln kann.
Was muss ich sonst noch beachten? Ich möchte nicht in 2 Monaten einen neuen Zylinder kaufen, müssen.
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 06.09.2017, 08:19
C'mon C'mon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.06.2015
Alter: 30
Beiträge: 28
Standard

Hallo zusammen.
Ich habe mir vor kurzem einen v+ zugelegt und habe diesbezüglich auch gleich mal ein paar Fragen.
Benutzung klappt alles wunderbar, habe mich auch schon auf 2 Stunden vorgearbeitet.
Nur habe ich ein kleines Problem. Mit meinem penis ist nach 2 Stunden alles in Ordnung. Keine Punkte, kein Wasser, keine donuts. Einziges Problem was ich habe ist, dass der zylinder durch den Unterdruck derartig an den Schaft gedrückt wird, dass ich nach ca 1 Stunde tragen genau in dem Bereich Schmerzen bekomme, in dem der zylinder auf meiner Haut aufsetzt. Nach 2 Stunden wird es dann schon langsam ziemlich heftig und ich breche ab. Habe dann jedes mal einen richtig schönen roten Ring um meinen penis herum, der aber nach ein paar Stunden wieder komplett verschwindet. Gibts da schon ein paar Erfahrungswerte und vllt sogar einen Lösungsansansatz, wie ich das verhindern kann um so auch längere tragezeiten zu kommen?

Was ich noch wissen wollte.
Ist es normal, dass der penis komplett schlaf ist, wenn ich den zylinder wieder entferne?
Oder sollte ich eigentlich eine mindestens 50% errrektion haben?

Mfg Martin
__________________
Werte

09.17 : BPEL 17,5/ NBPEL 16,5 / BPFSL 18,2/ EG 12,5
10.17 : BPEL 17,7/ NBPEL 16,7 / BPFSL 18,3/ EG 12,8
11.17 : / EG 12,9

Wunschmaße: NBPEL 19-20 / EG 15+
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 06.09.2017, 23:57
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Hi Martin.

Du wirst wohl kein grosses Fatpad auf dem Schambein haben, denke ich mir.
Da kann der Druck natürlich deutlich unangenehmer werden als bei Jemandem
der auf dem Schambein etwas mehr Speck hat.

Das Beste ist , wenn man den Zylinder etwas dreht und den Auflagepunkt
nach einer Tragezeit von 30 Min bis 1 Std dann optimiert.

Aber den Druck wirst Du leider nicht los auf dem Schambein.

Du kannst allerhöchstens den Unterdruck nach 1 Stunde durch das Ventil etwas
zurückschrauben, dass der Zylinder nimmer so arg fest ansaugt.
Das sollte bei längerer Tragedauer den selben Effekt ergeben.

Und ja, wenn Du aus dem Zylinder raus gehst und nicht erregt bist,
dann wirst Du auch keine Erekton haben wenn Du aus dem Zylinder raus gehts.
Das Verschlusssystem ist ja unerregt nicht aktiv.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 24.11.2017, 14:41
Hesse 444 Hesse 444 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 15.10.2017
Alter: 34
Beiträge: 10
Standard

Ich werde mir vorraussichtlich auch den Vitallusplus holen und habe eine Frage:

Ist es nicht schädlich eine Errektion über so viele Stunden künstlich zu erzeugen ?

Ist das keine Überlastung für den Penis ?
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 24.11.2017, 16:58
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Über die Schädlichkeit von PE-Übungen und eben sämtlichen mechanischen
Beanspruchungen auf Körpergewebe, kann man natürlich streiten.

Aber aus den nun jahrelangen Erfahrungen haben sich meines Wissens nach
bei keiner mir bekannten Übung oder Gerätschaft ein bleibender Schaden ausgebildet.

Wenn man eine Vergrösserung des Gewebes als bleibenden Schaden ansieht,
dann haben wir alle ein körperliches Handcap deswegen im PE

Zumindest ist mir nichts bekannt dass jemand massiv dauerhafte Probleme hatte.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 16.07.2018, 17:59
Msp Msp ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 27.04.2013
Beiträge: 12
Standard

Hallo PE-Gemeinschaft

Melde mich auch mal wieder zu Wort.

Habe ein paar Fragen bezüglich des V+:

Wenn der EG nicht durchläufig kongruent ist, sollte man die dickste oder die dünnste Stelle bei der Kalk. betreffend Bestellung angeben?

Habe mich viel übers Pumpen (manuell) belesen. Somit kann ich klar sagen, dass eine Erektion in der Pumpe unabdingbar ist um Dicke zu gainen. Wie kann es sein, dass dies beim V+ anders ist? Bzw. man mit einem schlaffi Dicke gaint. Es muss ja ein Druck weit über die 100% EQ erzeugt werden.

Kaufe ich den am besten über den Hersteller selber, oder empfelt Ihr preiswertere Händler?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten!
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 18.07.2018, 09:37
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
Zitat von Msp Beitrag anzeigen
Wenn der EG nicht durchläufig kongruent ist, sollte man die dickste oder die dünnste Stelle bei der Kalk. betreffend Bestellung angeben?


Wenn der EG nicht durchgängig ist, gibt man in den Bemerkungen bei der
Bestellung die unterschiedlichen EG-Werte an.
Der Hersteller des VitallusPlus hat auch Innenhüllen die konisch zulaufen.



Zitat:
Zitat von Msp Beitrag anzeigen
Habe mich viel übers Pumpen (manuell) belesen. Somit kann ich klar sagen, dass eine Erektion in der Pumpe unabdingbar ist um Dicke zu gainen. Wie kann es sein, dass dies beim V+ anders ist? Bzw. man mit einem schlaffi Dicke gaint. Es muss ja ein Druck weit über die 100% EQ erzeugt werden.

Das ist der selbe vergleich wie zwischen dem manuellen Stretchen mit den Händen
und einem gewerblichen Stretcher den man über zig Stunden benutzt.


Auschlaggebend ist hierbei einfach die Zeit.
In einer normalen Pumpe bleibst Du nie so lange drin um während einer
Regenerationsphase den Unterdruck als Reiz zu nutzen.
Beim VitallusPlus ist das dann so.


Gerade wenn man schläft, hat man automatisch nächtliche Erektionen.
Dies macht sich der V+ zum Vorteil, da Du die Erektion im Zylinder hast
unter Unterdruck. Es ist dann nicht nötig mit Erektion einzusteigen,
wenn Du zwangsläufig Eine während der Nutzungszeit hast.



Zitat:
Zitat von Msp Beitrag anzeigen
Kaufe ich den am besten über den Hersteller selber, oder empfelt Ihr preiswertere Händler?

Am Besten immer über den Hersteller gehen, der den Direktverkauf ja auch anbietet.
Wenn mal was zu beanstanden ist, bist Du immer gleich beim Richtigen.
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.