PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Penisvergrösserung durch Pumpen

Penisvergrösserung durch Pumpen Pumpen aller Art - Erfahrungen, Fragen, Wissensaustausch

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 29.06.2017, 00:18
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 25
Beiträge: 1.880
Standard

Zitat:
Zitat von DerMitDemKleinsten Beitrag anzeigen
Ich wollte auch damit nicht deine Kompetenz in Frage stellen
Keine Sorge, du warst halt von anderer Stelle schlecht informiert. Das geht auch anderen Usern so.

Wichtiger als solche Eitelkeiten ist jetzt auch der Zustand von deinem Penis. Ich muss zugeben, mit solchen Verletzungen kein bisschen vertraut zu sein und kann mir daher nicht vorstellen, was genau bei dir passiert ist.
Dass direkt beim Ansetzen des Griffes eine Verletzung entsteht ist auch ziemlich untypisch. Häufiger sind eben die Geschichten, wo am Schaftende/Eichel im Laufe der Jelqbewegung der Druck zu groß wird.
Ich bin mal gespannt, was der Doc sagt und hoffe, dass es am Ende doch nicht so schlimm sein wird.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.07.2017, 21:19
DerMitDemKleinsten DerMitDemKleinsten ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 19.10.2016
Beiträge: 11
Standard

So, Ergebnis vom Arztbesuch: bis jetzt ist noch keine Narbenbildung im Schwellkörper erkennbar, die Durchblutung ist nicht gestört und sonst war auch nichts auffällig.
Das heißt aber leider nicht wirklich was, da der Heilungsprozess bzw. die Narbenbildung lange dauert (ca. 3 Monate). Wenn ich Glück habe, wird's wieder grade, wenn ich Pech hab bleibt es schief oder wird noch schiefer.
Wenn überhaupt wird es frühestens nach 1 Jahr therapiert.

Fazit:Ich kann nicht wirklich was machen außer Vitamin E nehmen, abwarten, Tee trinken, hoffen und beten.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.07.2017, 23:34
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 25
Beiträge: 1.880
Standard

Ich war vor kurzem in der unangenehmen Situation, auf einen Befund warten müssen. In dem Fall hat es nur eine Woche gedauert, aber das hat mir schon gereicht.
Ungewissheit ist manchmal schwerer zu ertragen als eine Krankheit selbst.

Dann kann ich dir nur wünschen, dass du durchhältst und am Ende nochmal alles gut geht.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.