PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen

Persönliche Berichte, Tagebücher und Erfahrungen Hier ist Platz für die persönlichen PE-Threads

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.08.2017, 18:15
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard Alex22 - wird groß

Hallo ihr Lieben Leute, hiermit eröffne ich meinen eigenen Threat. Kurz zu mir: Ich bin Alex, 22 Jahre alt und will einen dicken Schwanz! Ich betreibe hobbymäßig Bodybuilding wobei ich zur Zeit auf Ausdauersport umgestellt habe. Ich habe vor ein paar Jahren schon mal PE betrieben und will jetzt wieder beginnen. Mein Ziel ist dabei Dicke und nochmal Dicke.

Zur Zeit mache ich erstmal Hanging in Liegestütz-Position mit Beinen auf einem Stuhl und Po nach oben gestreckt, wie wenn man zum stoßen ansetzt. ^^ Ich würde dazu gerne Meinungen hören, besser als normales Hanging, pipapo.

Und wo liegt der Unterschied zwischen Clamping und Ullis? Das Beides kommt mir vom Lesen her ziemlich ähnlich vor.

Geändert von Alex22 (02.08.2017 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2017, 21:26
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Hi und Willkommen,

Als Erstes möchte ich dich ermuntern, dich nochmal gründlich ins PE einzulesen. Das tut jedem gut. Ebenfalls würde ich dir empfehlen, das Newbieprogramm zu absolvieren, um deinen Schwanz an die Belastung durch PE zu gewöhnen.
Dazu passt es natürlich gar nicht, dass du Hanging betreibst. Das ist von der Intensität viel zu viel und bringt dir auch gar nichts, wenn du auf mehr Dicke aus bist.

Clamping und Ulis sind vom Prinzip - Blutstauung - ziemlich ähnlich. Das eine passiert halt mit einem Hilfsmittel, das andere per Hand. Wichtig ist bei beiden, dass auch die Zeit, bis wieder neues Blut fließen kann, nicht zu lange ist. Das geht beim Uli natürlich schneller und komfortabler, als wenn man die Clamp lösen und wieder anlegen muss.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2017, 00:04
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Danke Rego und willkommen in meinen Threat. Ich habe mich da falsch ausgedrückt, ich weiß das Hanging für die Länge ist, aber den genauen Unterschied zwischen Ullis und Clamping kannte ich noch nicht. Bevor ich mit den Dickeübungen etwas falsches mache, wollte ich mich schonmal in einer Längenübung verbessern. Auf Stretching habe ich keine Lust- kenne das Newbie Programm. Deswegen verwende ich eine 2,5 kg Scheibe zum hängen und kreise meine Hüfte dabei. Quasi eine Art "Heli-Stretch-Hanging" ist. Momentan wird das noch 3×10 Minuten gemacht.


Mein zusammengestelltes Newbieprogramm wird sein:


2×10 Minuten Hanging
3×15 Ulis
2 (oder 1mal) 7 min Clamping
Wiederanfang mit Vitallusplus - Beginnend mit einer Stunde


Das Hängen soll als Ersatz für Stretches herhalten. Jelgen mache ich auch nicht, ich kann mich damit nicht anfreunden. Was ich aber später einführen möchte sind Jelg-Ulis. Wird bestimmt geil.

Achja, Kegelübungen mache ich 1× pro Tag mindestens 10 Minuten am Stück.

Geändert von Alex22 (03.08.2017 um 02:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.08.2017, 01:57
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.802
Standard

Hi Alex.

Willkommen im Forum.

Beim Lesen erkennt man schon dass Du Dir bissel was angelesen hast
und auch anscheinend schonmal Berührung zum Thema hattest.

Vermiss Dich doch erstmal korrekt, das wäre nen guter Start für den zweiten Anlauf.

Und ich hab den Eindruck dass Du ganz wild durcheinander Dinge machst,
die alle nicht ganz so punktuell zielgerichtet sind.

Lies Dich mal noch nen bissel durchs Forum und in den Einzelberichten durch.
Um mit Hilfe und guten Tipps zielgerichtet durch zu gehen, bräuchte man
Deine ganzen Werte.
Besonders die Werte BPEL und BPFSL.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.08.2017, 02:29
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Schön das du vorbei schaust, Chris. Ich habe den Text jetzt nochmal etwas ummodelliert damit man ihn nun 100%ig versteht. Ich schreibe mit Handy, von daher bin ich froh wenn ich einen längeren Text endlich abschicken kann.

Meine Werte sind:

Bpel: 16,7 cm

BPFSL: 18,1 cm

EG: kommt noch

Da ich in einem mittlerweile nicht mehr existierenden Forum, Penisdicke hieß es dächte ich, Von einer Theorie gelesen habe, dass die Länge auch trainiert werden soll für EG Gains, habe ich gleich die effektivste Längenübung genommen und an den Anfang des Trainingsplans gesetzt. Wie befindest du den Plan eigentlich?
Und kann man hier Bilder einfügen?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.08.2017, 13:09
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.802
Standard

Hallo Alex.

Deine Differenz zwischen den Werten BPEL und BPFSL ist genau auf der Grenze
und zeigt schon deutlich dass Du Dehnungsgains hast.
Anscheinend schlägt Dein momentanes Vorgehen an , also nicht schlecht.

Man muss eben auch einfach probieren in dieser Thematik.
Nicht jeder reagiert punktuell wie jeder Andere, da gibts es natürlich Unterschiede.

Ja, das Penisdicke Forum kenne ich auch, da war ich sehr lange Zeit damals
einer der Hauptmoderatoren. Und eine grosse Anzahl von Erfahrungen resultieren
heute auch aus dieser Zeit.

Nur gab es zu der damaligen Zeit nicht diese Theorien die wir heute haben.
Da wurde sehr sehr Vieles probiert und Erfahrungen gemischt, sodass wir heute
auf diese jetzigen Theorien zugreifen können.

Und natürlich kann man Dicke und Länge nicht wirklich trennen.
Man kann bei den Übungen Schwerpunkte setzen.
Man wird es nicht packen, wenn man nur Dicke trainiert, dass sich da evtl
auch noch was bei der Länge tut.

Wir haben 3 Dinge in der gesamten Penisanatomie, die mit der Grösse des Penises
primär zu tun hat.

1. Die Tunika

Die Tunika ist die innere Hülle des Penis, die die Schwellkörper umhüllt.
Hierbei haben wir bei der Tunika vereinfacht zwei Schichten.
Einmal die Querschicht und einmal die Längsschicht, die man sich im Gesamten
wie ein Netz vorstellen kann.

Dieses Netz begrent dann auch sowohl die Länge als auch die Dicke.

Dadurch ist es erst möglich, dass der Penis nach der Erektion sich stabil aufstellt
und dabei auch fest und nicht biegbar ist.

2. Die Schwellkörper

Sie sind sich als Schwamm vorzustellen, der sich bei Erektio mit Blut füllt.
Hierbei ist auch zu sehen, wenn zwischen den Bläschen sehr viel Bindegewebe ist,
dass die dann eher zu den Fleischpenisen gehört.
Je weniger Bindegewebe dazwischen ist, umso mehr haben wir einen Blutpenis.

Es gibt da zwei Hauptschwellkörper die die Dicke und Länge dann darstellen.
Der 3te Schwellkörper an der Unterseite des Penis schützt die Harnröhre vor
dem Zusammendrücken und hält sie bei Erektion frei.
Dieser Harnröhrenschwellkörper ist direkt mit der obersten Spitze der Eichel verbunden,
wobei die Hauptschwellkörper in die Eichel leicht noch mit rein ragen.

Um den Penis über die Schwellkörper zu vergrössern, muss man zum Einen
die Tunika dehnen und durch erhöhten Innendruck die Schwellkörperbläschen
zur Expansion anregen, sodass Diese dann sich vergrössern und mehr Blut aufnehmen können.

Dies alleine macht aber den Schlaffi nicht grösser.
Da muss man durch bestimmte Übungen deutlich mehr Mikrorisse erzeugen,
damit sich zwischen den Bläschen auch Bindgewebe zusätzlich bildet,
was dann in der Folge aus einem Blutpenis in langsamen Zügen einen
Fleischpenis werden lässt. Dabei ist dann auch beim Schlaffi eine Vergrösserung da.

3. Der Steel-Cord

Der Steel Cord ist erst dann zu betrachten, wenn man bei guten Gains dann in
einer Stagnation ist und ist eher bei sehr fortgeschrittenen PElern zu betrachten.
Er ist im Grunde die Konzentration aller deutlich festeren Geweben im Penis,
die beim normalen PE-Training kaum unter Last kommt, da vorher erstmal
Tunika und Schwellkörper im Wege stehen.

Er besteht aus festen Strängen, die auch die Nerven beinhalten, die an der Oberseite
des Penis von Eichel bis Base verlaufen.

Bei Fortgeschrittener Gewebsdehnung merkt man den Steel Cord ganz deutlich
wenn man den Penis wie zu einer BPFSL-Messung dehnt.

Nun mach was draus

Liebe Grüsse
Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.08.2017, 15:56
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Dein Trainingsprogramm ist sehr, vielleicht sogar zu intensiv, aber nicht zielgerichtet. Es sieht am ehesten so aus, als wenn du Länge gainen willst, am Anfang stand aber was von Umfang. Das gibt mir ein Rätsel auf.
Oder ist dir nicht genau klar, was welche Übungen bewirken, und wie man damit einen Trainingsplan zusammenstellt? Wäre ja keine Schande.
Seit wann machst du eigentlich jetzt PE? Die Übungen sind so hardcoremäßig, dass man eigentlich schon mindestens 1 Jahr im Training stehen sollte, bevor man sowas ausprobiert.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2017, 17:28
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Wieso sollten diese Übungen nicht für Dicke sein? Ulis sind im weitesten Sinne eine EG-Übung und Clamping auch. Da verwechsel ich doch jetzt nichts oder? Der Vitallus+ ist an sich auch ein Dickegainer. Und da der Zylinder konisch ist -weil konischer Penis- sollte es erfahrungsgemäß auch wieder eher zu einen Dickezuwachs kommen. Diese ganzen Übungen sorgen für Schwellkörperexpansion, zum Zwecke der Dickegains.

Das Hängen mache direkt am Anfang aus mehreren Gründen.

1. Glaube ich das ein vorher gedehnten Puller im nachfolgenden Dickeprogramm, mit der Zeit, besser an Umfang zunehmen kann.

2. Stelle ich es mir irgendwie ungesund vor einen aufgepumpten Schwanz zu dehnen.

Und 3. mache ich es fürs gute Gewissen, dass ich wenigstens etwas für die Länge gemacht habe.



Ich trainiere jetzt mittlerweile seit ca. 2,5 Wochen wieder, dabei nur sporadisch Ulis.
Hauptaugenmerk liegt auf der schon beschriebenen Hanging-Methode.

Geändert von Alex22 (03.08.2017 um 17:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2017, 18:15
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Erstmal würde ich dringend davon abraten, nach langer Pause gleich mit so einem Programm einzusteigen.

Zum Anderen wirst du mit den Dickeübungen nur wenig EG gainen, wenn deine BPFSL wesentlich größer als deine BPEL ist. In dem Fall wirst du eher an BPEL zulegen. Und da läufst du ja hin, weil du deine BPFSL immer weiter in die Länge ziehst.

Du solltest dir mal die TSM-/ALP-Theorie zu Gemüte führen. Darin wird beschrieben, wie man das Programm gestalten muss um entweder Umfang oder Länge zu gainen. Beides gleichzeitig klappt eher schlecht.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2017, 18:46
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Danke, du hast Recht, Rego. Da lasse ich das Hanging lieber weg. Der Rest bleibt gleich. Sinkt der BPFSL dann eigentlich automatisch ab wenn ich auf Längeübungen verzichte oder wie ist das??

Geändert von Alex22 (03.08.2017 um 22:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.08.2017, 20:23
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Holy Shit, an so einen Text würde ich nen halben Tag schreiben, Chris. Vielen dank für die ganzen Infos ihr beiden. Meint ihr das sich der BPFSL zurückbildet wenn ich nur noch Dickeübungen mache?

Geändert von Alex22 (03.08.2017 um 20:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.08.2017, 00:24
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.802
Standard

Hi Alex.

Sicher ist, dass der Längendehnungsfaktor zurück geht,
also die Differenz zwischen BPEL und BPFSL.

Da ist jetzt die Frage, wie Du mit den Schwellkörpern nun dieser
vorhandenen Dehnung nachkommst, ob dann mehr BPEL dabei raus kommt,
oder ob die Gewebsdehnung in der Länge dann etwas zurück geht.

Gruss Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.08.2017, 00:42
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Ja, das ist jetzt die große Frage. Ich denke, ich mache lieber 2 Wochen Pause damit der BPFSL etwas zurückgeht und mache pro Tag 1h Beckenbodentraining. In dem Fall hauptsächlich IC-Muskel Training, wo der Penis sich dann etwas nach innen zieht. Ich bilde mir ein und hoffe, dass sich der Schwanz da etwas zusammenkombrimiert. Das ist zwar nicht wissenschaftlich nachgewiesen aber der Wille versetzt bekanntlich Berge.

Geändert von Alex22 (04.08.2017 um 01:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.08.2017, 08:35
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Die BPFSL bildet sich zwar wieder zurück, aber das wird ein bisschen dauern. Mach doch einfach ab jetzt ein reines Dickeprogramm - ohne es zu übertreiben - und schau was passiert. Im schlimmsten Fall gainst du BPEL dazu, bevor die EG richtig in Angriff genommen werden kann.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.08.2017, 20:35
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

So, gerade3×15 Uli gemacht. Irgendwie finde ich das die ganze Sache nicht wie früher auf die Dicke gingen sondern echt etwas in die Länge. Aber da ich gestern gehangen habe, hatte ich auch starke Erektionsprobleme gehabt. Ich denke das geht bald wieder weg, oder? Und meint ihr das 9× Hängen überhaupt ausgereicht hat um richtig an BPFSL zu gainen?

Vielleicht freunde ich mich nachher noch etwas mit Clamping an. Nächste Woche Montag geht es dann richtig los, aber ohne Hängen.

LG
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.08.2017, 08:09
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Schau dir doch einfach deine Differenz BPFSL-BPEL an. Die vergrößert sich nur durch Dehnübungen wie Stretchen oder Hanging. Wenn sich da also was tut, dann hat das Training gewirkt.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.08.2017, 16:09
Alex22 Alex22 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.07.2017
Alter: 22
Beiträge: 10
Standard

Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.08.2017, 08:52
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 47
Beiträge: 3.802
Standard

Zitat:
Zitat von Alex22 Beitrag anzeigen
Und was hat das jetzt zu heissen ? ^^
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
clamping, eichel, erektion, uli, vitallusplus

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.