PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Penisvergrösserung durch Stretchgeräte

Penisvergrösserung durch Stretchgeräte Gewerbliche Stretcher und Eigenbauten - Erfahrungen, Fragen, Wissensaustausch

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 30.07.2017, 20:32
hengst67 hengst67 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 23.06.2016
Alter: 60
Beiträge: 7
Standard

Ich mache den ok-griff gegenteilig von Jochen.
Bei mir zeigt der Griff vom Körper weg.
Ich setzte bei voller Erektion den ok-griff vom Pensiansatz beim Bauch an und massiere dann zur Eichel nach vor.
Ich mache dies täglich habe aber noch keinen Längenzuwachs bemerkt. Wieviel Zeit sollte man sich täglich für diese Übung nehmen??
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.07.2017, 21:15
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Hi,
Ich glaube, da geht jetzt was durcheinander.
Der OK-Griff kann beim Stretchen auf beiden Arten angesetzt werden, ein Wechsel kann sich sogar empfehlen, wenn dadurch die Muskulatur nicht ganz so einseitig beansprucht wird.
Was du beschreibst ist das Jelquen. Das geht nur, wenn beim OK-Griff die Hand zum Körper zeigt. Jelquen wirkt sich aber nur dann merklich auf die Länge aus, wenn zuvor die BPFSL gegenüber der BPEL vergrößert wurde. Ist das bei dir der Fall? Wenn ja, dann würde ich täglich 20 bis 30 min einplanen und im 5/2-Rhythmus trainieren. Gains kommen wie sie kommen, als zeitlichen Erwartungshorizont würde ich mit dem Rechnen, was man zuvor für die Stretchphase gebraucht hat.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 31.07.2017, 15:31
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Also ist es garkeine gute Idee erst das Maximum des BPFSL zu erreichen und danach aufs BPEL Mit Jelqing zu gehen ? Meiner Meinung nach würde man mehr Zuwächse erreichen. Denn wenn man auf Länge und Dicke geht. Kommt man nie zum Maximum des BPFSL. Dadurch hat man etwas weniger Zuwächse.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31.07.2017, 16:53
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Wo liegt denn das Maximum der BPFSL?
So langsam verstehe ich, was du meinst: du willst erst an der BPFSL alles, was möglich ist, rausholen und dann die Jelqphase.
Davon wirst du aber nicht mehr haben, als schrittweise vorzugehen. Denn es ist ja nicht so, dass man nicht später die BPFSL weiter steigern könnte.
Das Längentraining läuft über zwei abwechselnde Phasen: erst per Stretching die BPFSL vergrößern, dann mit der BPEL nachziehen. Danach wieder von vorne.
Du scheinst aber noch nicht zu berücksichtigen, dass die BPFSL auch wieder schrumpft, wenn die Zugbelastung fehlt. Wechselt man also von der Stretchphase in die Jelqphase, nimmt die BPFSL etwas ab, während man ihr mit der BPEL entgegenkommt. Daher bietet es sich an, das Stretchen auch ein bisschen mit ins Programm einzubauen, eben zur reinen Erhaltung der BPFSL.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31.07.2017, 23:49
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Ja stimmt. Also ist schon richtig nachdem ich es wieder lese. Schade eigentlich, dass es inder heutigen Welt keine andere effizientere Theorie gibt.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.08.2017, 07:53
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Die Natur ist nicht für ihre Schnelligkeit bekannt. Da können dann auch Theorien und Trainingsprogramme nichts dran ändern.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.08.2017, 10:40
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Also wenn man es nicht verschnellern kann ist es schon etwas schwieriger doch was will man machen. Wie sieht es aus gibt es irgendwelche andere Wege ? Bzw. Wie wurden die Beste Ziele erreicht ? Es muss doch irgendwelche Ansätze geben wo man mehr rausholen kann als Standard. Diese Geräte dienen ja fürs BPFSL und damit müsste man mit Jelqing höhere Ziele bekommen. Doch überall steht nur was von Jelqing und Stretching. Gibt es garkeine andere Übungen die neu sind ?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.08.2017, 11:55
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Es gibt im PE durchaus mehrere Übungen. Manche sind nur einfache Abwandlungen vom Jelquen und Stretchen. Und eine Zeit lang war es Mode, sich für jede kleine Änderungen an diesen Grundübungen einen neuen Namen einfallen zu lassen und damit einen riesigen Katalog aufzustellen. Gebracht hat das v.a. viel Verwirrung bei Newbies und Kopfschütteln bei Veteranen.

Im Grunde ist es so:
Wenn man motiviert und konsequent mit Stretchen und Jelquen nach der TSM-/ALP-Theorie trainiert, wirklich am Ball bleibt und keine Zwangspausen durch Verletzungen machen muss, dann kann man meiner Meinung nach damit sehr sehr weit kommen.
Außerdem muss man abwägen, auf wieviele verschiedene Übungen man die zur Verfügung stehende Trainingszeit aufteilen will und ob das dann wirklich besser ist, als die gesamte Zeit über 1 oder 2 Übungen durchzuziehen.

Das Stretchen kann man durch einen ADS ersetzen oder ergänzen. Der Vorteil wäre, dass man mit zwei verschiedenen Prinzipien (einmal mehr Kraft auf kurze Zeit, einmal wenig Kraft bei langer Tragedauer) arbeitet.
Dann gibt es noch die Variation, gezielt in verschiedene Richtungen zu stretchen. Da sich das vorrangig auf die Ligs auswirkt und ich selbst immer dafür plädiere, beim Stretchen genau das zu unterbinden und an der Base mit der zweiten Hand zu fixieren, halte ich von der Idee natürlich nicht viel.

Am erigierten Penis kann man außer Jelqs zu machen auch pumpen. Ulis oder Clamping kämen auch in Frage. Gerade die letzten beiden sind unter dem Gesichtspunkt der Druckbelastung aber erst fortgeschrittenen Usern zu empfehlen und sollten vorsichtig rangeführt werden.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.08.2017, 13:02
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Ja das mit dem Ulis und Clamping höre ich wirklich zum ersten Mal. Aber ja wenn es für Fortgeschrittene ist bringt es mir ja aktuell nicht viel. Also ich werde zuerst nochmal alle Messungen durchführen sodass alles passen sollte. Eigentlich bin ich mir mit den Messungen ziemlich sicher aber 2 mal ist besser als einmal.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.08.2017, 13:26
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Zitat:
Zitat von Jochen1995 Beitrag anzeigen
Aber ja wenn es für Fortgeschrittene ist bringt es mir ja aktuell nicht viel.
Knackpunkt ist halt die Verletzungsgefahr, bedingt durch die hohe Intensität dieser Übungen. Um dafür gewappnet zu sein, braucht es zwei Dinge: Zum Einen muss sich der Schwanz Stück für Stück an die Belastung von PE gewöhnt haben, zum Anderen muss der Anwender ein besseres Körpergefühl gewonnen haben, um besser einschätzen zu können, was dem Gewebe gerade zumutbar ist.
Beides trifft halt bei einem Neuling nicht zu.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 06.08.2017, 21:00
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Habe es nun richtig gemessen. BPFSL kommt noch. Meiner ist irgendwie immer bisschen erigiert wegen Blutspenis ;-)
__________________
NBPEL 12.5cm
BPEL 15.5cm
EG 11.5cm Mitte
BFSL ?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.08.2017, 22:11
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Wo setzt du für die Messung der NBPEL an? Die Differenz aus BPEL und NBPEL gibt ja nichts weiter als die Dicke des Fatpads an. Wenn das bei dir wirklich 3cm sind, dann müsstest du sichtbar übergewichtig sein.
Ist ja nicht so schlimm, bin ich auch. Falls nicht, dann schau dir nochmal die Messung an.
Letzten Endes ist der NBPEL-Wert ziemlich egal. Nur falls mal komische Werte rauskommen, wäre das ein Ansatz.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.08.2017, 16:14
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Ok BPFSL kommt heute. War arbeiten deswegen. Also Zueachs wäre sicher wichtig. Ich will das grösstmögliche rausholen.
__________________
NBPEL 12.5cm
BPEL 15.5cm
EG 11.5cm Mitte
BFSL ?
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 08.08.2017, 20:42
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Wieso trifft mich solch eine dumme DNA. Ich habe faat alles sozusagen ausser dass mit meinem nervt mich komplett.
__________________
NBPEL 12.5cm
BPEL 15.5cm
EG 11.5cm Mitte
BFSL ?
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09.08.2017, 09:16
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 24
Beiträge: 1.810
Standard

Ich sehe da keinen gravierenden Mangel. Für überzogene Erwartungen kann dein Körper nichts.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 10.08.2017, 20:22
Jochen1995 Jochen1995 ist offline
normaler User
 
Registriert seit: 22.05.2017
Alter: 22
Beiträge: 40
Standard

Ja so etwas kann man in die Tonne klatschen. Auf sowas hane ich garkeine Lust. Scheiss Gene
__________________
NBPEL 12.5cm
BPEL 15.5cm
EG 11.5cm Mitte
BFSL ?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.