PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung  

Zurück   PGainer - Das grosse deutschsprachige Forum für manuelle Penisvergrösserung und Penisverlängerung > Foren-Bereiche > Newbie-Bereich

Newbie-Bereich Vorstellungen neuer User, Fragen und Antworten für den PE-Start

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.10.2018, 15:05
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard pause oder nicht?

Hi Leute

Hoffe ihr seid fleißig und erfolgreich...

Ich mache seit ein paar tagen pause da ich ein ziehen im linken Schwellkörper an der Base habe...

Ich habe bis zur letzten woche mein bpel nachgezogen und wieder eine stretchphase begonnen

Ich muss dazu sagen dass ich eine leichte krümmung nach links habe und mein linker Schwellkörper schwächer als der rechte ist...

Es sind keine wirklichen schmerzen und es funktioniert alles auch so wie es sein sollte...

Nur stelle ich mir die frage ob das damit zusammen hängt das der linke Schwellkörper anfängt sich dem rest anzupassen umd ich weitet damit fahren kann oder ob das eher eine Verletzung ist die ich auskurieren sollte?

Vlt hatte sowas ja schon der ein oder andere und kann mir da nen ratschlag geben?

Danke im voraus und

Gainige grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.10.2018, 15:14
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.006
Standard

Grüss Dich.


Ja, das hört sich jetzt nicht schlecht an.
Dein linker Schwellkörper scheint also mehr gedehnt worden zu sein
und ein paar Reize mehr abbekommen zu haben.


Das ist der richtige Weg, das auszugleichen.


Wenn der Schwellkörper nun etwas schmerzt, ähnlich einem Muskelkater,
dann kann ich Dir nur empfehlen mal 1-2 Tage Pause einzulegen.


Pausiere einen Tag länger als der letzte Tag an dem Du noch einen Schmerz
bemerkst. Denn ich gehe davon aus, dass sich nun genug Mikrorisse gerade
in der linken Seite befinden, dass ein Zellwachstum/Regeneration/Heilung
gerade vonstatten geht.


Dies solltest Du trainingsfrei durchlaufen und beim Rückgang dieses "Muskelkaters"
dann direkt wieder weiter machen.


Wenn Du solche Phasen am Stück packst und das mehrmals hintereinander,
wirst Du sicher in den nächsten 4-8 Wochen schon eine Verbesserung der
Krümmung beobachten können.
Aber aufpassen (!!!) , das ist in diesem zeitraum nur temporär und noch nicht
"zementiert" . Um das dann auf Dauer auch so zu haben, musst Du weiter machen,
bis die eigene Genetik "überlistet" ist und der (Mehr-)Zellwuchs sich dann auch
dauerhaft festgesetzt hat.


Härst Du zu früh auf oder machst eine zu lange Pause, baut der Körper wieder
dieses "Zuviel" ab, ganz nach seinem eigenen genetischen Plan.


Um diese Verbesserung auf Dauer irgendwann zu haben, muss man nur oft genug
den "Notfallplan" der Regeneration auslösen.



Grüsse Chris
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2018, 15:55
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Hi Chris

Und danke für das schnelle Antworten

also ist es so dass ich beim nächsten "start" davon ausgehen kann dieses Gefühl wieder zu bekommen?

Ich habe es seid dem vorletzten tag meiner jelgzeit und habe trotzdem das stretchprogramm begonnen aber gestoppt nach 4 Tagen aus angst es zu verschlimmern..

Trotzdem bin ich erleichtert das von dir zu hören da ich das selbe vermutet habe...

Hört sich ja eigentlich nicht schlecht an ....

Trotzdem habe ich noch mal eine frage so am Rande...

Ich habe das stretchprogramm mit den standard stretches für 10 min + 10 min 2 point und anschließend den phallo für 6 std begonnen..

hört sich das für dicj vernünftig an oder sollte ich da was ändern oder noch was dazu nehmen oder sogar weglassen?

danke für die tips
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.10.2018, 19:36
Benutzerbild von chris031269
chris031269 chris031269 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: Good old Germany
Alter: 49
Beiträge: 4.006
Standard

Also wenn Du es packst, so viele Mikrorisse auszulösen und danach
dann sogar 6 Stunden noch den Stretcher trägst, ist das ok.


Eine Steigerung würde ich nur rein packen, wenn Du nach 3 Monaten keine
Wirkung bemerkst inform von kleinen Gains.


Mach einfach mal so weiter und kontrolliere alle 2 Wochen mal.
__________________
Messung vom 08.02.2013 :

BPFSL : 20,5 cm
BPEL : 19 cm
EG : 14,3 cm ( durchgehend von Base bis Eichelrand )
NBPEL :
16 cm

Wer Ziele hat , findet Wege .... wer Keine hat, findet Ausreden


Ich bin zwar kein Gynäkologe ...... aber ich kanns mir ja mal ansehen ^^
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2018, 21:06
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Ok dann werde ich das so beibehalten ..

Danke dir
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.01.2019, 13:36
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Jo Leute,


Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr
Vlt kann mir jemand mal wieder ein paar tips geben.
Seid 3monaten bin ich im stretchtraining und würde gerne mein Training leicht steigern.
Zu Beginn des Trainings war mein bpfsl bei genau 20
Ich stretche insgesamt 30 min (10 min Standard/ 10 min 2 Point und/ 10min mandingo davon 5 min nach oben und 5 min nach unten)
Anschließend den phallo eine std jeweils eine Seite.
So habe ich in der Zeit 7 mm gegaint und bin bei 20,7.
Bpel wuchs leicht mit auf 19,3/19,4.
Ziel erstmal sind 21 bpfsl vlt auch 21,5.
Meine Frage wäre wie ich am besten steigere..?
Ich jelq im Moment überhaupt nicht. Reines stretchtraining...

Über tips würde ich mich freuen weil ich nicht sicher bin ob ich das manuelle, die phallo Zeit oder Zug erhöhen soll🤷*♂️

Danke im Voraus und viel Erfolg für jeden einzelnen hier
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2019, 14:05
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.039
Standard

7mm BPFSL in 3 Monaten ist schonmal ein guter Erfolg. Ich kann dir keine große Steigerung beim Gaintempo versprechen, aber du kannst natürlich probieren, am Stretchtraining etwas zu ändern.
Am simpelsten wäre es, die Dauer der Übungen schrittweise zu erhöhen. Außerdem kannst du mal rumexperimentieren, ob sich mit einer Grifftechnik vielleicht noch etwas mehr Zug ausüben lässt.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.01.2019, 19:50
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Hi rego und thx für die Antwort..
Ich wollte ja auch anfangen zu steigern..stell mir nur die Frage was ich steigere.
Zeit des manuellen stretchings oder die des phallos?
Ich denke was den Zug angeht bin ich schon fast am Limit sodass mir die linke Hand schon fast verkrüppelt.mit rechts ist das Training nicht so effektiv deswegen dachte ich erst den phallo zu steigern..und wenn der ausgereizt ist länger manuell. Wobei mir eigentlich nur 3-4mm fehlen ich denke das passt schon..anschließend will ich nachziehen mit jelqen und auf 20-20,5 bpel kommen.
Hoffe bei dir gehts auch voran? ✌🏻
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.01.2019, 22:58
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.039
Standard

Ich würde eher das manuelle Stretchen steigern. Die Tragezeit vom Phallo kann man natürlich auch erhöhen, aber den Nutzen davon sehe ich eher darin, das zuvor manuell erreichte zu konservieren. Folglich muss also beim manuellen Programm der Reiz erhöht werden.
Wenn an der Intensität nichts mehr zu machen ist, braucht man auch nicht mit Gewalt dran rumreißen. Hätte ja sein können, dass du da noch Reserven hast, deswegen wollte ich das nicht unerwähnt lassen.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2019, 12:50
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Cool so war auch meine Vermutung.
Seit Anfang der Woche hab ich von 30 min auf 35 erhöht(manuell)
Reize sind noch nicht ausgereizt..das ist schon mal gut
Hab gestern nach dem Training mal gemessen und auf 21 bpfsl gekommen..
Tempgain das ist mir bewusst. D h doch aber dass ein tempgain zementierbar ist?? Dann werde ich mal noch bis März gucken ob ich es auf 21,5 schaffe..wenn nicht hab ich dann trotzdem eine Differenz von 1,5 und kann mit dem jelgen anfangen..

Eine Frage: du meintest mal man kann zwischen Längen und dicke Training Switchen.. ist es möglich nach dem nachziehen des bpel erst etwas an dicke zu trainieren und anschließend wieder bpfsl und wird es durch mehr Umfang später schwieriger zu streichen?

Hatte vor ab März nachzuziehen und auf dicke umzusteigen um im Winter wieder amit dem stretchen anzufangen..

Danke für deine schnellen ausführlichen Antworten ✌🏻✌🏻
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.01.2019, 22:59
Benutzerbild von rego1
rego1 rego1 ist offline
PE-Professor
 
Registriert seit: 01.02.2012
Alter: 26
Beiträge: 2.039
Standard

Tempgains geben eine ungefähre Vorstellung davon, was in nächster Zeit an Gains kommen kann.
Umstellen auf EG-Training macht dann am meisten Sinn, wenn die Differenz möglichst klein ist, weil man ja sonst (hart erarbeitetes) Potential für Längengains verschenkt. Von daher ist der Ansatz richtig, erstmal die Länge aufzufüllen. Theoretisch nimmt sich der Aufwand nichts, ob man jetzt erst bis zum Endziel auf Länge geht und dann auf EG, oder ob man mal mischt.
Die Frage ist eher, ob sich die Tunica ans Stretchen gewöhnt und man daher die Intensität immer steigern, also generell auch beim Thema Länge dranbleiben sollte, oder ob genau das Gegenteil der Fall ist, also eine längere Zeit ohne Stretchen wieder die Möglichkeit schafft, auch ohne totale hardcore Übungen erneut an mehr BPFSL zu kommen.
Ich tendiere eher zu letzterem und finde die Idee von "decondition breaks" gar nicht so verkehrt.
__________________
Mein PE-Tagebuch

Anfangswerte: NBPEL: 11,5 / EG 12,0
aktuelle Werte: NBPEL: 13,5 / BPEL 18,0 / EG 13,0
nächstes Ziel: NBPEL: 15,0 / BPEL 19,0 / EG 13,5
Wunschmaße: NBPEL: 17,5 / BPEL 20,0 / EG 14,5
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.01.2019, 12:24
rolohaynes rolohaynes ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.08.2018
Alter: 33
Beiträge: 27
Standard

Ok.. Danke dann denke ich dass ich nach dem auffüllen etwas dicke trainiere ohne zu stretchen.meine Tunika ging ja jetzt ab nach 2 Monaten jelqen ..obwohl ich davor mit phallo stagnierte..ich denke mein Gedankengang ist ganz ok..so langsam hab ich auch ein Gefühl für alles✌🏻✌🏻✌🏻Und wenn das nicht so funktioniert weis ich denke ich wie ich mich dann verhaltr
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.